Samstag, 10. November 2012

Unboxing: Nokia Lumia 920

Seit dem 05. November ist das Nokia Lumia 920, der Nachfolger des erfolgreichen Lumia 900 offizielle auf dem deutschen Markt erhältlich. Inzwischen ist es auch vereinzelt im Einzelhandel erhältlich. 

Mit 4,5 Zoll bietet das Lumia 920 nach dem Samsung Ativ S (4,8 '') das zweitgrößte Display im Windows Phone 8 Smartphone Markt. Damit keine Kratzer entstehen besteht das Glas aus dem verbesserten Gorilla Glas 2. Als Besonderheit kommt hinzu, dass das Display mit Handschuhen und Fingernägeln bedient werden kann. Der Dual-Core Prozessor ist wie bei der Konkurrenz auch mit 1,5 GHz getaktet und wird von 1 Gigabyte RAM unterstützt. Die Kamera mit optik von Carl Zeiss knipst Bilder mit 8,7-Megapixel. Damit diese nicht verwackeln wurde in die PureView Kameratechnik eine optische Bildstabilisierung integriert. Zum speichern der Bilder und Apps stehen dem Anwender 32 GB zur Verfügung. Um sich von der Konkurrenz weiter abzuheben unterstützt das Lumia 920 das schnelle LTE Netz in den Frequenzen 800, 900, 1800, 2100 und 2600 (vgl. iPhone 5 nur Frequenz 1800 der Telekom). Des weiteren kann das Lumia 920 per Induktion (Qi Standard) kabellos geladen werden. Durch die enge Zusammenarbeit bestückt Nokia das Smartphone mit weiteren exklusiven Anwendungen.
Leider befindet sich im Lieferumfang keine Matte zum kabellosen Laden. Diese muss für ca. 60 € zusätzlich erworben werden. Auch ein Ladekissen von Fatboy ist für knapp unter 80 € erhältlich.
Neben einem Netzadapter samt Micro-USB-Kabel befindet sich noch ein farblich passendes InEar-Headset in der Verpackung.
Die Front-Kamera bietet bei Videos und Bilder eine Auflösung von 1280 x 960 Pixel.
In der Dunkelheit wird die PureView Kamera von einem Dual-LED Blitz unterstützt.
Auf der Rückseite befindet sich auch der NFC-Chip so dass kabellos Daten übertragen werden können.
Beim Lumia 920 befinden sich alle Knöpfe auf der rechten Seite. Von links nach rechts (oben nach unten): Lautstärkewippe, Power-Knopf und der zweistufige Kamera-Auslöser.
Auf der Linken Seite herrscht wie beim HTC 8X gähnende leere. 
 Oben in der Mitte befindet sich der Kopfhöreranschluss und links das Fach für die Micro-SIM Karte.
 Zwischen den Lautsprecheröffnungen befindet sich der Micro-USB-Slot

Update: Damit das Lumia 920 auch im T-Mobile netz per LTE ins internet gehen kann muss der APN manuell eingerichtet (Einstellungen -> APN) werden.


APN: internet.telekom
Benutzername: tm
Kennwort: tm


Update 12.11.2012: Eine Skype-Beta könnt ihr hier direkt auf euer Windows Phone 8 laden.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen