Mittwoch, 20. Juni 2012

Asus UX32VD Upgrade - SSD und RAM

Da immer öfter Fragen aufkommen mit welchem RAM und welchen SSD das Asus UX32VD upgegradet werden kann, hier einige ausgewählte Komponenten (8GB RAM und 256 GB SSD). Die in diesem Tutorial verwendeten Komponenten für das Upgrade des UX32VD sind der Arbeitsspeicher von Corsair Vengeance 8GB (1600 MHz, CL10) und die SSD von Samsung 830 256 GB (Schreiben; -400 MB/s, Lesen: -520 MB/s,)


Unten findet ihr einen bebilderte Anleitung.

Weiter relevante Artikel:


Folgende Alternativen sind natürlich auch kompatibel:

8 GB Ram:
KINGSTON ValueRAM 8 GB (1600 MHz, CL11, ~70 €)
Crucial CT102464BF160B (1600 MHz, CL11, ~73 €)
GeIL Single Channel 8 GB (1600 MHz, CL10, ~71 €)
Corsair Vengeance 8GB (1600 MHz, CL10, ~75 €)



Wiki: CL ist die Abkürzung für CAS Latency auch Latenz Zeit genannt. Darunter versteht man die Anzahl der Taktzyklen, die der Speicher benötigt bis er den nächsten Befehl annehmen kann. Das bedeutet, je geringer der Wert - desto besser! 
Info: Da der auf dem Mainboard verbaute Arbeitsspeicher eine CAS Latency von 11 bei 1600 MHz hat, läuft dieser zusammen mit einem CL10 RAM Riegel mit 1333 MHz und CL9. Dies hat aber auf die Leistung kaum einen Einfluss, was man an der Windows Systembewertung mit 7,4 / 7,9 beim Arbeitsspeicher sehen kann. Zwar ist der Takt geringer dafür ist aber die Zugriffszeit kürzer. Dies hat sich nach meinem Test am Ende des Artikels nicht nur bestätigt, sondern es hat sich herausgestellt, dass Arbeitsspeicher mit 1600 MHz und CL11 eine niedrigere Bewertung von 7,2 / 7,9 erhält. Zusammenfassend kann man sagen, dass beide RAM etwa gleichwertig sind und ein Normalanwender bei der Benutzung keinen Unterschied feststellen wird. Unterschiede wird es nur in Benchmarks geben. 

SSD (250/256 GB):
Samsung 840 Evo Basic 250 GB (Schreiben: -400 MB/s, Lesen: -400 MB/s, ~110 €)
Samsung 840 Pro 256 GB (Schreiben: -520 MB/s, Lesen: -540 MB/s, ~176 €)
Samsung 850 Pro 256 GB (Schreiben: -550 MB/s, Lesen: -520 MB/s, ~139 €)
Samsung 830 256 GB (Schreiben; -400 MB/s, Lesen: -520 MB/s, ~230 €)
Crucial M500 240GB (Schreiben: -265 MB/s, Lesen: -480MB/s, ~104 €)
Crucial CT480 440GB (Schreiben: -265 MB/s, Lesen: -480 MB/s, ~230 €)
Crucial CT240 240GB (Schreiben: -265 MB/s, Lesen: -480 MB/s, ~104 €)
Crucial m4 256GB (Schreiben: -265 MB/s, Lesen: -415 MB/s, ~200 €)
Plextor PX-256M3P 256GB (Schreiben: -420 MB/s, Lesen: -540 MB/s, ~290 €)
Transcend SSD720 256GB (Schreiben: -530 MB/s, Lesen: -550 MB/s, ~93 €)

SSD (250/256 GB):
Samsung 840 Evo Basic 500 GB (Schreiben: -400 MB/s, Lesen: -400 MB/s, ~200 €)
Samsung 840 Pro 512 GB (Schreiben: -520 MB/s, Lesen: -540 MB/s, ~263 €)
Crucial M500 480GB (Schreiben: -265 MB/s, Lesen: -480MB/s, ~230 €)

SSD Kit (256 GB):
Samsung 840 Evo Basic inkl. Notebook Upgrade Kit (Schreiben: -400 MB/s, Lesen: -400 MB/s, ~129 €)
Tip: Anstelle eines Kits zur Übertragung der Daten von der HDD auf die neue SSD, kann natürlich auch ein externes Gehäuse (z.B. Inateck USB 3.0 (optimierter Controller für SSD) (~15 €) oder Inateck USB 3.0 (~13 €) oder ein USB 2.0 Gehäuse mit integriertem Kable: Sharkoon Quickstore Gehäuse (~9 €)) und kostenlose Software (O&O SSD Migration Kittodo-backup, Backup & Recovery 2012 Free) verwendet werden. Bei Samsung gibt es das kostenlose Data Migration Tool, welches sehr empfehlenswert ist.
Achtung: Achtet darauf, dass eure SSD eine Bauhöhe von 7 mm nicht überschreitet, da sie sonst nicht in das Gehäuse passt. Ungeeignet wäre zum Beispiel die SanDisk Extreme  (9,5 mm) 

Nicht vergessen: Zum Öffnen der Bodenplatte benötigt Ihr einen Torx 5 Schraubendreher:
z.B, Hama Set (~12 €) oder 10 teiliger Torx Schraubendrehersatz oder dieses Handy Werkzeug Schraubendreher Set (~ 4 €)
Wenn es ein bisschen hochwertiger und damit langlebiger sein soll, kann ich folgende Sets empfehlen:
WIHA 267K6B Precision TORX Mobile Phone Satz (4,5,6,7,8,10) (~27 €), WIHA Schraubendrehersatz 6tlg. TORX (4,5,6,7,8,9) Pico Finish-Griff WIHA drehbare Kappe (~25 €) oder Wiha 278K6 Precision ESD TORX Schraubendrehersatz, (5,6,7,8,10,15) (~28 €).

Anleitung zum Wechsel der der SSD:

Zuerst müsst ihr mit dem Torx 5 Schraubenzieher alle 12 Schrauben von der Bodenplatte entfernen.
 Anschließend legt ihr die Bodenplatte vorsichtig beiseite und schon habt ihr den vollen Blick auf das Innenleben. Das Schwarze hinten ist der Akku, links die Festplatte und in der Mitte der Arbeitsspeicher. 
Im Vergleich: Das Innenleben des neuen Macbook Pro Retina sieht dem des Asus UX32vd sehr ähnlich:
Doch jetzt wieder zurück zum Asus UX32VD
Damit ihr die Festplatte abschrauben könnt (im Inneren werden Kreuzschrauben verwendet), müsst ihr auch den Akku abschrauben und ein Stück nach hinten verschieben, da dieser zwei Schrauben der Festplatte verdeckt.
 Vorsichtig beim Verschieben des Akku. An ihm sind auch die Lautsprecher befestigt, welche mit sehr dünnen Drähten links und rechts am Mainboard angeschlossen sind.
 Nach dem Verschieben des Akku können endlich die Schrauben der Festplatte gelöst werden. Hilfreich dabei ist ein magnetischer Schraubenzieher, damit die Schrauben nicht ins Gehäuse fallen. Gebt acht, damit ihr nicht abrutscht und das Board beschädigt.
 Nachdem alle Schrauben entfernt wurden, kann die Festplatte nach links leicht nach oben raus gezogen werden.
 Anschließend müssen nur noch die Einbauschienen von der Alten auf die neue Festplatte ummontiert werden. Merkt euch wie sie befestigt waren (die Pfeile auf den Schienen zeigen dabei zum SATA Anschluss), da beide Schienen unterschiedlich sind.
Nun zum Einbau der neuen SSD  in diesem Fall Samsung 256GB :
Die SSD wird mit dem Label nach Oben und mit der schick gebürsteten Aluminium Oberseite nach unten (also später oben) von links eingeschoben.
Danach schiebt ihr den Akku vorsichtig zurück in seine ursprüngliche Position und befestigt wieder alle Schrauben.
Jetzt müsst ihr nur noch den Boden auf das Gehäuse legen und anschrauben - fertig!


Anleitung zum Wechsel der des Arbeitsspeichers:


Endlich ist auch der Arbeitsspeicher (Corsair Vengeance 8GB) angekommen - also noch einmal den Boden öffnen und einbauen.
Um den Riegel aus seiner Befestigung zu lösen, müssen die kleinen Hebel nach außen gedrückt werden...
...und schon hebt sich der eingebaute Riegel.
Anschließend kann der Riegel ganz einfach herausgenommen werden.
Danach einfach den neuen Arbeitsspeicher richtig einlegen (auf die Aussparung achten) und vorsichtig an beiden Rändern (nicht auf die Chips drücken) nach unten drücken. Schon rastet der Riegel ein und ihr könnt den Boden wieder ans Gehäuse vom UX32VD schrauben.

Hinweise zur Inbetriebnahme der neuen SSD:

Um die neue SSD in Betrieb zu nehmen gibt es zwei Methoden:
Ihr könnt die bestehende Festplatte mit Hilfe eines Migrations-Tools (z.B, O&O SSD Migration Kit) auf die SSD clonen oder Windows neu installieren. (Vergesst nicht, davor eine Asus-Recovery zu erstellen).
Tipp: Trotz des größeren Aufwandes ist eine Neuinstallation der Migration vorzuziehen, da bei der Installation die richtigen Treiber und Einstellungen (Alignment, Defragmentierung, Prefetch, ...) verwendet werden.
Da bei mit beim clonen der SSD der MBR nicht mehr funktioniert hat und ich leider vergessen habe mir einen passenden Reperaturdatenträger zu erstellen, habe ich mich anschließend für eine saubere Neuinstallation entschieden mit Aktivierung per Telefon. 

Festplatte clonen:

Solltet ihr euch für das Clonen der Festplatte entschieden haben, erstellt vor dem Wechsel der Festplatte einen USB Stick mit dem Inhalt des Reparaturdatenträgers. Trotz eines geclonten MBRs kommt es oft vor, dass dieser nicht mehr funktioniert.

Den USB Stick erstellt ihr, indem ihr einen USB Stick bootbar macht und darauf dann den Inhalt des vorher auf ein ISO-File gebrannten Reperaturdatenträgers kopiert. (Systemsteuerung -> Sichern und Wiederherstellen: Reperaturdatenträger)

Anschließend clont die bestehende Festplatte mit Hilfe eines Migrations-Tools auf die SSD und wechselt sie anschließend.

Sollte euer Windows nicht starten könnt ihr anschließend mit Hilfe des USB-Sticks den MBR (Master Boot Record reparieren): Geht dazu auf "Computerreparaturoptionen". Oft erkennt Windows 7 das Problem kann es mit "reparieren und neu starten" beheben. Sollte Windows immer noch nicht starten dann klickt auf "Eingabeaufforderung" und tippt folgende Befehle ein: "Bootrec /FixMbr" [Enter] "Bootrec /FixBoot" [Enter] "Bootrec /RebuildBcd". Bestätigt die erkannte Windows-Installation mit [J] und startet danach den Laptop über "Neu Starten".

Eine Reperatur über ein fremdes Windows 7 Image funktioniert nicht, da es nicht zum installierten Windows 7 Home Premium von Asus passt.

Neuinstallation: 

Solltet Ihr die Installation eins sauberen Windows 7/Windows 8 (Windows 7 Home-Premium 64-Bit Download + Windows 7 USB/DVD Download Tool / Tutorial Windows 8 sauber installierenvorziehen, dann funktioniert die Online Aktivierung mit der Asus  Seriennummer nicht. Ihr könnt es jedoch nach dem erstem Start über den kostenlosen Telefon-Assistenten unter Systemsteuerung -> System und Sicherheit -> System aktivieren. 
Hierbei müsst ihr einfach der Anleitung auf dem Bildschirm folgen und mehrere Zahlenblöcke per Telefontastatur eingeben. Anschließend diktiert euch der Assistent weitere Zahlenblöcke die ihr in vorgegebene Felder eingebt. Anschließend müsst ihr nur noch den Dialog bestätigen und euer Windows sollte aktiviert sein.
Info: Nach dem Upgrade der HDD auf eine SSD rate ich von der Verwendung der internen 24/32 GB großen SSD als Cache ab, da diese deutlich langsamer als eine herkömmliche SSD ist und dadurch das System nur langsamer werden würde.

Leistungsdaten mit SSD

Hier die Leistungsdaten nach dem Upgrade der SSD: 7,9 von 7,9 Punkten! (vor dem Upgrade: 5,6)
Da ich leider noch nicht den Arbeitsspeicher bekommen habe, stehen beim RAM weiterhin 5,9 - der Maximalwert für ein Windows mit 64bit und 4 GB Arbeitsspeicher.


Nachdem auch der 8 GB Riegel Arbeitsspeicher (Corsair Vengeance 8GB) eingebaut ist noch die aktualisierten Leistungsdaten:

Update 15.07.2012: Nach dem Bios-Update auf 207 hat sich die Bewertung des Arbeitsspeicher von 7,1 auf 7,4 verbessert. Leider ist das Bios noch nicht direkt bei Asus erhältlich, kann aber hier heruntergeladen werden. Auch das nach dem Systemstart auftretende Lüftergeräusch ist mir nach dem Update nicht mehr aufgefallen.
Update 18.07.2012: Nachdem ich festgestellt habe, dass mein Arbeitsspeicher von Corsair leider nur mit 1333 MHz (CL9) lief habe ich mich dazu entschieden einen Riegel mit 1600 MHz und CL11 zu bestellen um diese miteinander zu vergleichen. Hier die Zusammenfassung von HWiNFO mit dem Arbeitsspeicher von Corsair:
Heute ist dieser Riegel (Elixir SO-DIMM DDR3 8GB 1600 MHz CL11) auch angekommen und ich habe ihn natürlich gleich eingebaut.
Das Resultat nach dem neu errechneten Windows -Leistungsindex ergab leider nicht die erhofften 7,9 Punkte für den Arbeitsspeicher sonder 7,2.
Und damit genau 0,2 Punkte "schlechter" als der geringer getaktete Corsair Vengeance.
Natürlich habe ich gleich mit HWiNFO geprüft ob der neu erworbene Arbeitsspeicher auch mit 1600 MHz läuft: 800 MHz x 2 (Dual Channel) = 1600 MHz Also alles korrekt!

Update 11.08.2012: Inzwischen steht ein neuere Version vom Bios zur Verfügung. Die Version 209 kann hier heruntergeladen werden und mit Asus Winflash (unter BIOS-Utilities) geflasht werden.

Update 12.08.2012: Bei Asus (unter VGA) kann für die Intel HD 4000 eine neuerer Treiber heruntergeladen werden, der nicht über ASUS Live Update installiert wird. Update von 8.15.10.2696 auf 8.15.10.2761.

Update 04.09.2012: Da leider nicht mehr alle BIOS Versionen zum Download zur Verfügung stehen, habe ich sie hier hochgeladen: Zusätzlich gibt es die neue Version 211. Seit diesem Update ist mein Lüfter nicht mehr grundlos laut geworden. (z.B. nach dem Start).
Änderungen:
1.Update EC Firmware
2.Support ambient light sensor on Win8 OS
3.Support Windows7 & Windows8
4.Update ME FW

BIOS
Das Bios kann mit von  Asus Winflash oder über das Bios (unter Advanced) zu flashen. Dort kann das gewünschte BIOS über einen File Explorer von der Festplatte gewählt werden (vorher entzippen). Ich empfehle über das BIOS zu flashen da dies die sicherere Variante ist.
BIOS Download
Da sich bei den Geräten das Bios-Update anders auswirkt und zum Beispiel der Lüfter lauter wird habe ich zwei mini-Tutorial erstellt wie man das Bios wieder zurücksetzen kann.
1. Variante: BIOS recovern: 
1. Gerät herunterfahren
2. STRG + Fn + Pos1 drücken und gedrückt lassen
3. Die Einschalttaste drücken
4. Wenn das Asus Logo erscheint die Tasten loslassen
5. Anschließend erscheint das Bios Recovery Menü - dies automatisch ablaufen lassen und neu starten lassen
6. Mit F2 beim Booten ins Bios gehen und dort prüfen welche Version geflasht wurde.
Optional: Sollte nicht das richtige Bios geflasht werden, bennent das gewünschte Bios um in UX32VD.BIN und kopiert es auf einen USB-Stick (FAT32). Steckt diesen ein und befolgt die Schritte oben erneut.
2. Variante: Ältere BIOS mit WinFlash flashen: 
Mit WinFlash kann auch ein älteres Bios geflasht werden wenn man das Programm mit dem Parameter '/nodate' (z.B Start -> ausführen -> "C:/[Pfad zu WinFlash]\WinFlash.exe" /nodate ) aufruft. Danach sollte der Datums/Versions Check nicht stattfinden und man kann auf ältere Versionen downgraden.

Lüfterbug

Einige Besitzer des UX32VD sind leider von einem ziemlich nervenden Lüfterbug betroffen, bei dem der Lüfter scheinbar ohne Grund lauter wird.
Dafür gibt es jetzt eine Lösung! User Boris hat ein Tool gefunden über das sich der Lüfter abhängig zur Temperatur steuern lässt. 
Hier sein Lösungsweg:
"Ich habe dieses Tool gefunden:
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1070494
Damit lässt sich der Lüfter leicht Regeln, es bietet sogar schon ein vorgefertigtes Profil für das UX32VD.
Aber selbst hier ist der Entwickler noch zu konservativ mit der Regelung.
Die CPU verträgt 105°C bevor sie runterregelt:
http://www.cpu-world.com/Compare/864/Intel_Atom_E640T_vs_Intel_Core_i7_Mobile_i7-3517U.html
Ich fahre jetzt folgendes Schema und der Lüfter geht beim normalen Arbeiten nie mehr an, erst wenn ich wirklich Rechne.
UP | DOWN | SPEED
70   |   0 |    0%
75   | 70 |   28%
80   | 75 |   42%
85   | 80 |   57%
100 | 85 | 100%"
Zusätzlich solltet ihr in der Settings-Datei den Wert "CriticalTemperatureValue" manuell anpassen. Dieser steht per default auf 75°C. Hier ist bei einer CPU, die erst ab 105°C runterregelt 90°C völlig ausreichend.
Das Tool NoteBook FanControl könnt ihr auch in der Version 0.14.4.60.beta aus meiner Dropbox laden.

Update 10.09.2012: Auf der englischen Asus Supportseite sind neuere Treiber eingepflegt als auf
der Deutschen.

Update 11.09.2012: Da die Einrichtung der Intel Rapid Start Technologie nicht so leicht ist wie man es heutzutage erwarten würde, habe ich dazu ein kleines Tutorial erstellt.

Update 10.10.2012: Wieder gibt es ein neues BIOS-Update - vielleicht kann es das, bei einigen leider immer noch vorhandene Lüfterproblem lösen. Wie immer könnt ihr es von der bekannten Seite oder auch aus meiner Dropbox laden


Bitte beachtet, dass bei Modifikationen und Upgrades von mir natürlich keine Garantie übernommen werden kann ;-)

Viel Spaß und Erfolg beim Basteln!


HINWEIS: Leider können unter einem Artikel bei Blogger nur 200 Kommentare übersichtlich angezeigt werden. Die Restlichen müssen über einen ziemlich versteckten Link hervorgeholt werden. Inzwischen hat dieser Artikel diese Grenze überschritten. Aus diesem Grund habe ich diesen neuen Artikel für weitere Kommentare erstellt.  
Bitte schreibt eure Kommentare im zweiten Teil! 
Viele Grüße, Jo



Kommentare:

  1. Hallo,

    super Anleitung. Nun folgende Frage: Empfiehlst du nun den Corsair oder den Elixir als RAM?? Normalerweise heißt es ja bei CL je niedriger der Wert, desto besser (So wie du im Text geschrieben hast).... Also?? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      Im Endefekt wird man den Unterschied zwischen den beiden Riegeln nicht feststellen können. Bei einigen Benchmarks wird der von Corsair besser sein und bei Anderen der von Elixir - je nach Anwendungssituation. Beim Leistungsindex von Windows kann man leider nicht genau sagen, auf welche Eigenschaften er genau abzielt.

      Normalerweise würde ich den Arbeitsspeicher empfehlen, der im maximalen MHz Bereich läuft, also einen mit 1600 MHz und CL11.
      Der Arbeitsspeicher von Corsair macht jedoch einen höherwertigeren Eindruck und würde auch performanter (1600 MHz und CL10) laufen. Du siehst also, je mehr man darüber nachdenkt, desto schwieriger ist es sich zu entscheiden.

      Ich habe mich am Ende, nachdem ich Beide ausprobiert habe, für den von Corsair entschieden und bin bis jetzt sehr zufrieden mit meiner Entscheidung! :)

      Viele Grüße,
      Jo

      Löschen
  2. hey Jo,

    Ich find deine Anleitung auch super! Hab allerdings zwei Fragen: Warum hab ich in meinem Asus UX32VD-R4002V nur einen 24GB SSD-Cache und warum zeigt dein Leistungindex für beide Grafikwerte 6,3 an, bei mir aber nur 5,9??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      Vielen Dank! Die 5,9 bei der Grafikkarte kann entstehen, da sich im UX32VD noch die Intel HD 4000 befindet. Wenn beim Test die Grafikkarte nicht sofort auf die GT620M umschaltet, kann dieser Wert schlechter ausfallen. Zudem ist der Windows Leistungsindex leider nicht immer sehr genau. Viele Grafikkarten könnten den gleichen Wert bekommen aber sich deutlich unterscheiden.

      Verwendest du die integrierte SSD als Cache oder hast du schon eine weitere SSD eingebaut? Wenn du sie normal ins System als Festplatte eingebunden hast, dann schau doch mal in die Eigenschaften vom Datenträger. Bei mir ist unter Hardware eine SanDisk SSD i100 32GB angegeben.

      Sollte bei dir tatsächlich eine SSD mit 24 GB eingebaut sein, dann habe ich hier einen Erklärungsversuch: Laut offiziellen Produktbeschreibung bei Asus sollte die integrierte 24 GB groß sein (500GB With 24 G SSD). Bei Vielen ist die SSD jedoch 32 GB groß, was vielleicht auf Lieferschwierigkeiten der 24 GB Variante zurückzuführen sein könnte.

      Viele Grüße und ein schönes Wochenende!
      Jo

      Löschen
    2. Vielen Dank für die schnelle Antwort!
      Also nach einer erneuten Bewertung zeigt er mir jetzt auch 6,3 bei der Grafik an.
      Die SSD verwende ich erstmal als Cache. Sind wirklich nur 24GB, schade. Hab das Gerät allerdings auch erst seit gestern ;) mit einer größeren SSD warte ich, bis ich mit Win 8 eh mein System neu aufsetzten muss, obwohl die ganze Bloatware schon lästig ist.
      Trotzdem nochmal vielen Dank und ein dir auch ein schönes Wochenende!

      Löschen
    3. Kannst du im Cache Programm sehen welche SSD bei dir verbaut ist?
      Die vergünstigte Windows 8 Version beim Kauf eines neuen Laptops ist eine Upgrade Version und funktioniert anscheinend nicht mit einer Neuinstallation. Das heißt man muss eine vorhandene Windows 7 (XP) Installation upgraden und nicht das gesamte System neu aufsetzen.

      Löschen
    4. Die selbe, also SanDisk SSD i100 24GB.
      Ich lass mich überraschen ;)

      Löschen
    5. Dann könnte die Erklärung mit den Lieferschwierigkeiten zutreffen. In meinem UX32 ist zwar der gleiche Typ verbaut, jedoch mit 32 GB.
      Ich denke beim Cache wird es kaum einen Unterschied machen und nach dem Einbau der SSD hab ich sie bisher auch noch nicht verwendet.

      Löschen
  3. Hallo dadenjo,

    danke zunächst für die ausführliche Beschreibung. Für eine Kaufentscheidung ist soetwas sehr hilfreich :D
    Ich bin am überlegen mir eine Corsair Force Series 3 F240 (7mm Bauhöhe) einzubauen. Auf der Herstellerseite steht jedoch dass diese SSD über kein Cache verfügt! Ist sie damit nicht ungeeignet für die Nutzung als Systemfestplatte?

    Beste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo grenchez,

      Vielen Dank für das Kompliment!

      Deine Bedenke bezüglich des fehlenden Cache sind berechtigt. Normalerweise sollte man keine älteren SSDs einbauen, die nicht über einen Cache verfügen.

      Bei der SSDs wie der Corsair Force Series 3 ist das anders. Sie hat einen Controller der spezielle Algorithmen verwendet und zusätzlich einen kleinen integrierten Datenpuffer nutzt, so dass sie diesen externen Cache nicht benötigt.
      Die Performance ist jedenfalls sehr überzeugend. Entsprechend steht sie anderen SSDs mit Cache in nichts nach und kann bedenkenlos als Systemfestplatte genutzt werden.

      Viele Grüße,
      dadenjo

      Löschen
    2. Vielen Dank für deine schnelle Antwort und die Zerstreuung meiner Bedenken!
      Dann kommt diese SSD doch wieder durch das gute Preis-/Leistungsverhältnis in die engere Auswahl.

      Beste Grüße

      Löschen
    3. Hallo dadenjo

      Erstmal kann Ich mich nur an die Komplimente anschliessen- top Anleitung, habe heute meine Samsung 830/512GB und den Corsair eingebaut, alles problemlos, danke!

      Ein Problem habe Ich allerdings: Ich möchte meine (24GB) interne als Express Cache verwenden, wenn Ich das Proggi installiere meldet es aber das keine Festplatte für den E.Cache da ist- ??

      Ich habe sie als normale Festplatte formatiert, muss Ich da irgendwo etwas ändern damit das Expresscache Tool es auch als solchen verwenden kann?

      Ich habe ein komplett neues W7 HP 64bit installiert, im Gerätemanager scheint mir als unbekanntes Gerät ein "PCI-Datensammlungs und Signalverarbeitungscontroller" auf und Ich finde einfach keinen Treiber bei Asus dafür, hast du da vielleicht auch noch einen Tipp?

      vielen Dank im voraus

      Michael

      Löschen
    4. Hallo Michael!

      Vielen Dank!

      Von der Verwendung der 24 GB großen internen SSD kann ich dir nur abraten. Sie ist deutlich langsamer als deine Samsung 830 und würde damit das System nur verlangsamen.

      Wenn du sie verwenden wollen würdest darf die Festplatte nicht ins System eingebunden sein und keine Laufwerksbuchstabenzuordnung haben (Datenträgerverwaltung).

      Wegen dem fehlenden Treiber - in meinem Gerätemanager heißt leider kein Gerät mehr so aber ich kenne das Problem und es heißt nach der Treiber Installation anders - lass den Gerätemanager mal speziell im Treiber Ordner auf der alten Festplatte (?:\eSupport\eDriver\) inklusive Unterordner suchen (Gerät -> rechts-Klick -> Treiber aktualisieren..., Auf dem Computer nach Treiber suchen, "Pfad angeben")

      Ich hoffe ich konnte dir helfen!

      Viele Grüße,
      Joachim

      Löschen
    5. Hallo Joachim

      Vielen Dank für die Tipps, er läuft jetzt wie Sau- also lasse Ich das mit dem E.Cache besser sein, da hast du recht!

      Die Treiber habe Ich gefunden- in anderen Foren haben sie vor allem den fehlenden Treiber für einen "PCI Kontroller(einfach)" moniert- da hilft die Installation des "MEI_Intel......" Treibers von der Asus HP, jetzt ist alles sauber im G.Manager!

      Danke und Grüsse
      Michael

      Löschen
  4. hey super teardown-anleitung!
    bei der ssd bin ich mir auch noch bissal unsicher. die ssd von samsung soll echt gut sein aber anscheinend auch recht viel strom verbrauchen im vgl zu anderen ssd's. kannst du was zur akkulaufzeit vor und nach dem einbau der ssd / ram sagen, oder is das deiner meinung nach zu vernachlässigen?

    mfg michi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Michi!
      Vielen Dank! Wegen der SSD brauchst du dir keine Gedanken zu machen. Die SSD von Samsung hat zwar relativ hohe Verbrauchswerte unter Last, dafür aber die Kleinsten wenn sie idle ist. Da sie meist nicht unter Last ist, hat dies kaum einen Einfluss auf die Gesamtlaufzeit. Diese kann sich sogar spürbar verlängern je nach Anwendungsfall.
      Verglichen mit einer herkömmlichen HDD ist der Stromverbrauch auch besser, da bei normalen Festplatten mechanische Teile in Bewegung gehalten werden müssen.
      Bei meinem UX32 habe ich keine negativen Auswirkungen nach dem Einbau vom RAM und der SSD bemerkt. Im Gegenteil, er ist jetzt deutlich schneller, leiser und hält beim Surfen auf der Couch sogar länger.

      Viele Grüße,
      Joachim

      Löschen
  5. Der Treiber 8.15.20.2696 ist wieder von der Homepage verschwunden, oder seh nur ich ihn nicht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, da hat sich in die Versionsnummer eine 2 eingeschlichen. Die Nummer muss natürlich 8.15.10.2696 lauten.
      Der neuere Treiber hat die Versionsnummer 8.15.10.2761 und ist laut Intel-Seite zur Zeit auch der Aktuellste.
      Viele Grüße,
      Jo

      Löschen
  6. hallo.
    mein Notebook erkennt seit ich Windows neu installiert habe den SSD Cache nicht mehr...
    kann das daran liegen das ich bei der Installation alle Partitionen "gelöscht" habe?
    Bzw. was kann ich machen damit der SSD Cache wieder erkannt wird?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janis,
      Da ich in mein UX32VD eine SSD eingebaut habe verwende ich den SSD Cache nicht mehr, da er das System nur langsamer machen würde.
      Um dein Problem nachzuvollziehen, habe ich die Software erneut installiert und das Volume der interne SSD in der Datenträgerverwaltung gelöscht.
      Wenn ich das Prgramm ExpressCache jetzt starte, kann ich das Laufwerk als Cache Partition auswählen.
      Soweit ich weiß ist die neueste Version von ExpressCache (von der Asus Download Seite) fehlerhaft und startet nicht. Die Version 1.0.86 auf der internen "Treiber-CD" (eSupport) funktioniert aber.
      Solltest du sie nicht mehr haben, kannst du sie auch aus meiner Dropbox laden:
      http://goo.gl/AYMzS
      Viele Grüße,
      Jaochim

      Löschen
    2. Danke für die schnelle Antwort. ExpressCache installiert sich zwar, zeigt dann aber an, dass keine SSD Partion gefunden wird uns dass diese manuell erstellt werden soll. Wenn ich ExpressCache dann starte zeigt es mir keine SSD an... Auch in der Computerverwaltung wird keine SSD angezeigt. Weiters kann ich Intel rapid start nicht installieren, weil die Hardware nicht gefunden wird. Komisch ist allerdings, dass InstantOn problemlos funktioniert... Kann es sein, dass die Festplatte nicht richtig erkannt wird?

      Löschen
    3. Geh mal ins Bios und schaue unter Advanced-SATA Configuration nach ob dort die SSD eingetragen ist und der SATA Mode "AHCI" eingestellt ist. Schau auch in den Gerätemanager ob dort bei Laufwerke die SSD zu finden ist. Sonst könntest du versuchen das neueste Bios zu flashen (209). Es kann sich aber auch um ein defektes Mainboard handeln so dass die SSD nicht richtig erkannt wird. Einen entsprechenden Thread findest du hier: http://goo.gl/25UDH

      Löschen
    4. Vielen Dank für die schnelle Antwort. Im Bios zeigt es mir die SSD an und AHCI ist auch eingestellt. Auf BIOS 209 hab ich auch schon geflasht. komisch, komisch...
      Beim booten dauert es zeitweise sehr lange bis die Windows flagge kommt (teilweise über eine Minute). Könnte das zusammenhängen?

      Löschen
    5. Vielleicht kann man Hinweise im Error-log finden wieso die Hardware in Windows deaktiviert wird bzw. nicht funktioniert. Das lange booten wäre ein Hinweis auf ein solches Problem. Es kann auch sein, dass sich was im System verklemmt hat. Dann könnte eine erneute Neuinstallation helfen.

      Löschen
    6. und wie kann ich so einen Error log machen?

      Löschen
    7. Am schnellsten kommst du zu den Protokollen wenn du in der Suche beim Startmenü "Ereignisanzeige" eingibst und dann auf "Windows-Protokolle" -> "System" gehst.
      Oder in die Systemsteuerung bei Anzeige als Kleine/Große Symbole auf "Verwaltung" -> "Ereignisanzeige".
      Bei Anzeige unter Kategorien kommst du über "System und Sicherheit" zur "Verwaltung".

      Dort suchst du dann nach Problemen die beim Systemneustart aufgetreten sind.

      Löschen
    8. Das Gerät \Device\Ide\iaStor0 hat innerhalb der Fehlerwartezeit nicht geantwortet; Das System wurde neu gestartet, ohne dass es zuvor ordnungsgemäß heruntergefahren wurde. Dieser Fehler kann auftreten, wenn das System nicht mehr reagiert hat oder abgestürzt ist oder die Stromzufuhr unerwartet unterbrochen wurde; Das Gerät \Device\Harddisk1\DR1 ist für den Zugriff noch nicht bereit; Der Treiber hat einen Controllerfehler auf \Device\Harddisk1\DR1 gefunden.
      Das sind fehlermeldungen die ziemlich häufig vorkommen...

      Löschen
    9. Solche Fehler werden entweder durch einen fehlerhaften Controller-Treiber verursacht oder durch einen Hardware-Defekt des Mainboards.
      Am besten du deinstallierst die Treiber des Chipsets (Intel INF Update Driver) und den Intel Rapid Storage Technology driver und installierst sie erneut.
      Wenn das nichts hilft musst du wohl oder übel die Garantie in Anspruch nehmen. Wo hast du das Gerät gekauft?

      Löschen
    10. Wo kann ich die deinstallieren? In der Programme Liste sind die nicht aufgeführt. Aber jetzt wird im BIOS die SSD auch nicht mehr angezeigt also wird es wahrscheinlich ein Hardware defekt sein. Hab es bei Redcoon.at gekauft. Wird wohl laufe der Woche zurückgeschickt werden...

      Löschen
    11. Den Treiber könntest du direkt im Gerätemanager deinstallieren. Wenn die SSD aber schon im BIOS nicht mehr erkannt wird dann liegt wohl leider doch ein Defekt vor, da zu diesem Zeitpunkt noch keine Treiber verwendet werden.

      Löschen
    12. hat leider auch nicht funktioniert... hab jetzt mal den support von asus angeschrieben und wenn die auch nicht weiterhelfen können wird das notebook halt eingeschickt. auf jeden fall vielen dank für deine hilfe

      Löschen
  7. Hallo,

    Top Teardown!!!! Super Arbeit. Ich habe ein Problem mit der Kaufentscheidung ich kann mich nicht entscheiden zwischem dem ux32vd und dem ux31a, wegen dem upgradepotenzial, haste du vieleicht daten/benchmarks für die Akkulaufzeit mit der SSD weil das ux31a ja eine längere Laufzeit als das ux32vd hat und wie sieht es mit dem Gehäuse aus von deinem Empfinden aus? Das ux31a hat ja nen Uni-Body

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ich denke du solltest deine Entscheidung darauf aufbauen ob du die dedizierte Grafikkarte NVIDIA GT 620M benötigst oder nicht. Zudem solltest du falls du dich für den UX31A entscheiden solltest auf jeden Fall die 256 GB Variante nehmen, da 128 GB sehr schnell knapp werden können. Wenn die dedizierte Grafikkarte nicht aktiv ist und nur die HD 4000 verwendet wird gibt es zwischen dem UX32VD und dem UX31A keinen Unterschied, da die Hardware sonst fast identisch ist (nach dem Einbau einer SSD). Das Gehäuse von meinem UX32VD ist super stabil und macht einen Top Eindruck. Da brauchst du dir eigentlich keine Gedanken machen. Ich hoffe ich konnte dir bei deiner Kaufentscheidung helfen!
      Viele Grüße,
      Joachim

      Löschen
    2. Ich danke dir, ja ich hab mich für das UX32VD, weil ich für das technische Zeichnen ne dedizierte Grafikkarte brauchen werden bzw dann habe, klar und ich werde es sofort Upgrade 10GB RAM + 256 SSD

      MfG

      Daniel

      Löschen
  8. Hallo dadenjo!

    Ich muss mich jetzt auch mal in deinem tollen Blog verewigen... und mein Problem zum Besten geben:

    Ich habe auf die HDD des UX32VD ein frisches WIN7 installiert... und bekomme es nun einfach nicht hin, die SSD als Cache zu nutzen. Kannst du mir helfen?

    Danke! Tom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tom,
      Vielen Dank für das Kompliment :)
      Wie äußert sich das Problem genau? Startet das ExpressCache Programm nicht oder zeigt das Programm die SSD nicht an?
      Viele Grüße,
      Joachim

      Löschen
  9. Boah, bist du schnell :)

    Express Cache startet nach einem Doppelklick nur mit einem scheinbar leeren Dos-Fenster, das sich sofort wieder schließt.

    eccmd -info meldet etwas von "not mounted", aber ich bin zu sehr Laie, um damit was anfangen zu können :(

    Grüße zurück!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hast du sicher die neueste ExpressCache Version von der Asus Download Page installiert.
      Diese Version ist leider fehlerhaft. Die Version 1.0.86 auf der internen "Treiber-CD" (eSupport) funktioniert noch.
      Du kannst sie auch aus meiner Dropbox laden:
      http://goo.gl/AYMzS

      Löschen
  10. Super, danke! Ich werde diese Version gleich morgen testen und mich dann wieder melden :)

    Gute Nacht!

    AntwortenLöschen
  11. Super, das wars. Die SSD ist nun als Cache konfiguriert (8 GB groß). Kannst du mir noch schnell sagen, wie ich den Hibernation Mode auf die restlichen GB der Platte verbannen kann?

    Danke vielmals! Hast du ein Spendenkonto oder so für diesen Block, zeige mich für kompetente Hilfe gerne erkenntlich :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tom,
      Super das alles geklappt hat! Die für den Hibernation Mode zuständige Datei (hiberfile.sys) kann bei Windows leider nicht verschoben werden und muss auf der Systempartition liegen. Anders ist es bei der Datei für die Systemauslagerung (pagefile.sys). Sie kann unter Systemeigenschaften > Leistung > Auslagerungsdatei auf eine andere Partition verschoben werden.
      Mein Spendenkonto inkl. Paypal findest du im Impressum oder jetzt auch in der linken Seitenleiste ;-)
      Viele Grüße,
      Joachim

      Löschen
  12. Hallo!

    Erstmal vielen Dank für die detailreiche Anleitung, hat mir wirklich geholfen. Einbau von neuer Festplatte (Samsung 830 mit 256 GB) und neuem Arbeitsspeicher klappte ganz gut. Leider hat das Spiegeln der alten Partitionen auf die neue Platte nicht funktioniert, hab alle möglichen Tools ausprobiert (vom mitgelieferten Migrations-Tool bis zu diversen Unix-Rettungs-Cds), auch MBR versucht neu zu schreiben etc., letzten Endes lief es nicht.

    Nun hab ich mit einem neuen Windows Image (wie oben beschrieben) neu das System installiert, allerdings funktioniert bei mir die Aktivierung per Telefon gar nicht. Ein englischsprachiger Supporter nuschelte was von "ungültig" und ich solle den deutschen Support anrufen.

    Nun die Frage(n):
    - Kann das daran liegen, dass ich erst die Windows Updates gemacht habe und danach versucht hab, zu aktivieren? Oder ist es normal, dass ich mit einem Supporter reden muss und den erst überzeugen muss, dass er das System aktiviert?
    - Wenn ich die Aktivierung vor den Updates mache, wird das System dann auch wieder "ungültig"?

    Ich bin inzwischen ziemlich genervt, weil das alles so umständlich mit Microsoft ist. Das System habe ich ja bezahlt, die Serial ist echt, und ob da diese oder diese Festplatte genutzt wird, sollte der Firma egal sein. Ich überlege mir dann in den nächsten Tagen eine neue CD zu kaufen, weil ich einfach keine Lust habe, da noch weiter Stunden zu investieren. Was der Firma dann nochmal Geld einbringt.

    Irgendwelche Tipps?

    Gruß aus Berlin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      Das mit der telefonischen Aktivierung ist echt eine Qual und meiner Meinung nach absolut unnötig!
      Eine Installation der Updates sollte keinen Unterschied machen. Auch muss man normalerweise nicht mit einem Support-Mitarbeiter Reden sondern alles sollte automatisch ablaufen. Auch ist es egal auf welcher Festplatte das System installiert wird.
      Ein bisschen wundert es mich, dass die Stimme bei der Aktivierung auf Englisch war. Es könnte sein, dass dir bei der Eingabe der zahlreichen Zahle ein Fehler unterlaufen ist oder ein Fehler bei der Übertragung gab. Überprüfe auch noch einmal ob die installierte Version auch eine Windows 7 Home Premium 64bit ist. Als ich meinen Download gemacht habe war leider eine Falsche Version hinterlegt so dass die Aktivierung beim ersten Mal bei mir auch nicht geklappt hat.
      Ruf am besten noch einmal die Aktivierung über cmd.exe -> SLUI 4 auf und führe so die Aktivierung erneut aus (das Starten dauert einige Sekunden).
      Sollte es dann immer noch nicht funktionieren würde ich ein Telefonat mit dem deutschen Support einem Neukauf vorziehen. Womöglich ist deine Seriennummer in eine Blackliste geraten.

      Viele Grüße nach Berlin,
      Joachim

      Löschen
    2. Hallo nochmal, ein kleines Update:

      Deine Antwort hat sich nun mit meinem weiteren Versuch eben gerade überschnitten. :o)

      Die Stimme war englisch, weil heute Sonntag ist, und der Support in Deutschland nur wochentags zwischen 9-18 Uhr erreichbar ist. Ich wurde da, nach der telefonischen Piepserei aufgefordert am Montag erneut anzurufen oder auf englisch weiter zu machen, das hab ich versucht. Ich nehme an, den Supporter hab ich sowieso nur zugeteilt bekommen, weil die getippten Nummernkolonnen nicht valide waren.

      Eine "Online-Aktivierung" hatte ich gar nicht erst probiert, weil ich dachte, dass dann vielleicht gleich das System gesperrt wird oder sowas. Da ich jetzt das Gefühl hatte, dass eh nix mehr zu verlieren ist, hab ich es nun doch mal per "Online-Aktivierung" versucht, ohne Telefon. Im Gegensatz zu vorher, hat das System diesmal extrem lange gebraucht, nachdem ich den Key eingeben hab. Aber nach so ein-zwei Minuten hab ich dann tatsächlich die Meldung bekommen, dass das System jetzt aktiviert ist.

      Vielleicht wird ja dann doch noch irgendwie die Hardware ("Gerät von ASUS") getestet und damit dann doch ein ASUS-Schlüssel anerkannt. Was bei den getippten Nummern vielleicht nicht der Fall ist?

      Oder jemand liest hier mit und hat alle Anfragen für heute aus Berlin freigeschaltet? :D

      Vielleicht ist die Info auch falsch und in 30 Tagen kommt doch noch die Meldung, das das System nicht "valide" ist. Ich werde es sehen. In der System Übersicht sieht aber alles ok aus.

      Danke nochmal!
      Torsten

      Löschen
    3. Hallo Torsten,
      Super dass die Aktivierung dann doch noch geklappt hat und das sogar über die Online-Aktivierung. Sobald das System aktiviert ist ist alles in Ordnung! Ist ja zum Glück nur ein einmaliger Vorgang :)
      Viel Grüße,
      Joachim

      Löschen
  13. Hallo, ich kann micht zwischen den ux31A und ux32VD+update nicht entscheiden. Der Entscheidungsfaktor ist bei mir wohl die Akkulaufzeit. Bist du vielleicht in der Lage, einen Akkutest für beiden Ultrabooks durchzuführen? Wie du erwähnst hast, wird sich die Akkulaufzeit beim ux32VD+SSD ein bischen verlängern. Andere Testberichte behaupten, dass der ux32VD+HHD unter denselben Bedingungen (mit Wlan) eine Stunde kürzer läuft.. Ich danke dir schon im Voraus für die Antwort ^^
    Liebe Grüsse
    Tawan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      Leider kann die Geräte nicht mehr aktiv miteinander vergleichen, da ich nicht Beide besitze. In Tests wurde jedoch festgestellt, dass der UX31A IDLE 7h 30min läuft und der UX32VD 7h 8min was auf den ca. 4.1 % größeren Akku zurückzuführen ist.
      Die Hardware ist auch bis auf die dedizierte Grafikkarte und der SSD fast identisch. Das bedeutet, dass der Unterschied immer der Gleiche ist (mit und ohne WLAN) außer die Grafikkarte muss mit Strom versorgt werden.
      Nach dem Einbau einer SSD sollte sich der Unterschied beider Gerät weiter verringern.
      Viele Grüße,
      Joachim


      Zur Info:
      Akku UX31A 6.840 mAh
      Akku UX32VD 6.570 mAh

      Löschen
    2. Danke Joachim, ich lass dich wissen, sobald mein Gerät fertig getuned ist^^

      Löschen
    3. Gerne! Viel Spaß mit deinem UX32VD ;-)

      Löschen
    4. d.h. der 6 Zellen Akku im 32VD hat weniger Saft als der 4 Zellen im 31A? (und ist schwerer?

      Löschen
    5. Da Akku Zellen nicht genormt sind handelt es sich vermutlich um unterschiedliche Akkus. Das größere Gewicht ist wohl hauptsächlich auf das Gehäuse (kein Unibody 5-18 mm vs. 3-18 mm Bauhöhe), die HDD, die zusätzliche Grafikkarte und teilweise unterschiedliche Anschlüsse (3 vs 2 x USB 3.0) zurückzuführen

      Löschen
  14. Hallo Joachim!

    Toller Blog :)

    Ich habe eine kurze, aber dringliche Frage an dich als Experten. Und zwar habe ich mir heute auf der von dir verlinkten Seite die BIOS-Version 211 heruntergeladen und installiert. Leider sind damit auch die Lüfterprobleme zurückgekommen, dass Verhalten ist unerträglich.

    Die 209er-Version lässt sich mit dem Easy-Flash-Tool jedoch nicht mehr aufspielen, es wird gemeldet, dass die Version "too old" sei. Was kann ich nun tun außer auf ein weiteres Update zu warten? :(

    Vielen Dank!

    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marina!

      Um das Bios zu recovern musst du folgenden Schritte durchführen:
      1. Gerät herunterfahren
      2. STRG + Fn + Pos1 drücken und gedrückt lassen
      3. Die Einschalttaste drücken
      4. Anschließend erscheint das Bios Recovery Menü nach dem Asus Logo
      5. Alles automatisch ablaufen lassen und neu starten
      6. Mit F2 kommst du beim Booten ins Bios dort kannst du prüfen welche Version geflasht wurde.

      Viele Grüße,
      Joachim

      Löschen
    2. Guten Abend!

      Ich muss leider nochmal nachfragen: funktioniert das denn mit dieser Tastenkobmbination? Pos 1 liegt ja auf der Pfeiltaste...

      Bei mir bleibt der Bildschirm schwarz, so lange ich die Tasten halte... und dann fährt Windows hoch :(

      Löschen
    3. Die Tastenkombination funktioniert so auf jeden Fall, hab ich gestern noch selbst ausprobiert :)
      Es kann sein, dass man sie loslasssen muss sobald das ASUS-Logo erscheint.
      Viele Grüße,
      Joachim

      Löschen
    4. Hallo Marina,
      Anscheinend klappt die Tastenkombination für das Bios Recovery Menü nicht bei allen Geräten. Hab jedoch noch eine zweite Variante zum Bios Downgrade herausgefunden und im "BIOS" Abschnitt beschrieben.
      Viele Grüße,
      Jo

      Löschen
  15. Danke sehr!

    Hat sonst noch jemand Erfahrungen mit diesem ganz neuen Bios gemacht?

    Liebe Grüße,

    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So hab jetzt auch das neue Bios bei mir installiert und ich muss sagen ich bin begeistert: der Lüfter mach kein einziges Geräusch mehr :)
      Schon irgendwie komisch, dass es sich auf jedem Gerät anders auswirkt...

      Löschen
  16. Auch von mir vielen Dank für die Mühe - das ist ein toller Beitrag!

    Ich bin unentschlossen, ob es sich lohnt, die eingebaute 24 bzw 32 GB SSD als Systemfestplatte umzukonfigurieren, da ich im Moment noch keine große SSD kaufen möchte.

    Besteht Erfahrung bzgl. pros und cons?

    Danke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :)

      Ja das würde sich auf jeden Fall lohnen!
      Die Performance der Sandisk i100 iSSD deutlich besser ist als die einer herkömmlichen HDD.
      Im Benchmark schafft die iSSD bis zu 450 MB/s 160 MB/s Sequential Read/Write, ist mit einem SATA III 6Gb/s Interface angebunden und unterstützt sogar TRIM. Sie ist nur beim 4k Random Write langsamer als "normale" SSDs aber immer noch schneller als HDDs.
      Viele Grüße,
      Joachim

      Löschen
  17. Danke für die Antwort. Bin inzwischen wieder zu Hause und habe festgestellt, dass ich ein 24GB Gerät erwischt habe. Wenn ich den Speicher auf 2+8=10GB upgrade und ich das abbild auf die SSD packe blieben ja nur 14GB übrig und mein Windows Verzeichnis, was noch sehr frisch ist verwendet bereits 12,7 GB - das wird knapp. Ich weiß nicht ob es Sinn macht das Verzeichnis zu komprimieren - werde mich x einlesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit 24 GB wird das Ganze natürlich sehr knapp. Du kannst natürlich auch den Ruhezustand deaktivieren. Dank der SSD startet das Notebook immer noch schnell und dir bleibt noch die Alternative "Energie sparen". Den Ruhezustand kannst du mit folgendem Befehl deaktivieren: "powercfg.exe /hibernate off".
      Bei SSDs wird auch sehr oft zu diesem Schritt geraten um die Schreibzugriffe zu minimieren.

      Löschen
    2. Vielleicht habe ich hier ein Lösung für dein Platzproblem: Mit dem Befehl "POWERCFG -H -Size 50" (als Administrator in cmd) kannst du die Hiberfile auf 50 % Größe beschränken. Weiter kannst du noch in der Registry gehen. Dort kannst du unter "HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Power" mit dem Key "HiberFileSizePercent" weiter verkleinern. Solltest du beim Aufwachen einen "BSOD Bug Check 0xA0: INTERNAL_POWER_ERROR" Fehler bekommen war der Wert zu klein und muss ihn wieder vergrößern.

      Löschen
  18. Hi,
    Ich habe ein Problem mit der SSD und dem ExpressCache.
    Das Ultrabook ist neu aufgesetzt und alle Treiber installiert

    Es ist eine 24GB SSD verfügbar und auswählbar in dem Programm ExpressCache. Die SSD ist dann formatiert, allerdings erscheint "ExpressCache is not operational."

    Habe schon neugestartet, Partition gelöscht und neu erstellt mit ExpressCache.
    Vielleicht hast du eine Lösung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      Versuch mal das Volume des Datenträger in der Datenträgerverwaltung zu löschen und dann erneut in ExpressCache zu konfigurieren. Verwende auch mal die Version 1.0.86 (http://goo.gl/AYMzS). Möglicherweise fehlt dir noch der Intel Rapid Storage Technology driver von der Asus Support Seite.
      Viele Grüße,
      Jo

      Löschen
  19. Hallo zusammen,

    hat es jemand nach der Win 7 Neuinstallation geschafft, die Instant on Funktion wieder zu installieren/aktivieren, bei der man bei der Originalinstallation als Minianwendung rechts die Standby-Art umschalten kann? Da gab es einen Batteriesparmodus mit über 100 Tagen Standby-Versprechen.

    Gruß
    Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Frank,
      Hat damals ohne Probleme geklappt. Das Tool heißt "Instant On" und ist auf der Asus Support Seite http://goo.gl/LjuIz unter Utilities zu finden.
      Du kannst Asus Instant On auch aus meiner Dropbox downloaden: http://goo.gl/Kg2r7
      Viele Grüße,
      Joachim

      Löschen
    2. Hallo Joachim, danke für den Hinweis. Installation hat geklappt.

      Ich habe den "Batteriesparmodus" gewählt.
      Wenn ich das richtig verstehe, geht der rechner jetzt erstmal in den normalen Standby (und zwar viel schneller als beim "Hybriden Standbymodus" von Win 7), dabei blitzt die LED an der rechten Seite noch. Nach einigen Stunden geht die LED vollständig aus - ich vermute er geht dann in einen tieferen Schlaf (Suspend to disk?). Beim aufwecken sehe ich erstmal das Asus-Logo und dann kommt "Windows wird fortgesetzt". Es dauert 24 Sekunden, bis er wieder einsatzbereit ist.

      Aber: Im Originalzustand (d.h. mit original-Konfiguration ging der Rechner nach einigen Stunden auch in einen tieferen Schalf, zumindest hat das die vollständig abgeschaltete LED suggeriert. Beim Aufwecken habe ich aber kein Asus-Logo gesehen und kein "Windows wird fortgesetzt", sondern der rechner war nach 8 Sekunden wieder da.

      Wo könnten denn die Konfigurationsunterschiede noch liegen?

      Gruß
      Frank

      Löschen
    3. Ich vermute es liegt daran, dass Intel Rapid Start nicht mehr eingerichtet ist. Dies ermöglicht dem Laptop vom Standby in die Intel Rapid Start Technologie (eine Art Ruhezustand nur mit eigener Partition) überzugehen.
      Viele Grüße,
      Jo

      Löschen
    4. Hi Joachim, danke für den Hinweis, da könnte was dran sein, ich habe den treiber bisher nicht installiert. Nun habe ich ihn bei asus runter geladen (Rapid_Start_Technology_NonUI_Win7_64_Z1001024)

      Aber er lässt sich nicht installieren.
      Das Systel erfült angeblich nicht die Mindestvoraussetzungen zur Installation.
      Habe woanders das Gerücht gelesen, dass er nur bis 8GB Ram geht. Ich habe 10GB drin. Kann das Gerücht eigentlich nicht glauben. Vermute eher, dass der Treiber vorher noch was anderes benötigt....aber was?
      Am BIOS habe ich nichts verändert, nur Samsung SSD statt HDD und mehr RAM reingemacht...und dann WIN7 installiert, plus die Treib er die ich für sinnvoll erachtet habe...

      Löschen
    5. Leider ist die Installation und Konfiguration von Intel Rapid Start nicht einfach, da sie eine zusätzliche spezielle Partition benötigt. Aber es geht auf jeden Fall mit 10 GB RAM beim Asus UX32VD. Werde heute Abend ein Tutorial mit allen Schritten erstellen und hochladen.

      Löschen
    6. Hallo! Hab das Tutorial zur Einrichtung von Intel Rapid Start soeben online gestellt: http://www.dadenjo.de/2012/09/intel-rapid-start-einrichten.html
      Falls es Fragen oder Verbesserungsvorschläge gibt, immer her damit.

      Löschen
  20. Hallo,

    das Umbauen hatte ich mir eigentlich schwieriger vorgestellt, doch ging es dank der Anleitung hier wirklich schnell. *TOP*

    Leider liegt bei mir das Problem bei den Treibern. Ich bin mir nicht sicher, was ich genau alles installieren muss. Dadurch ergaben sich schon einige Fehler:

    1) Die WLAN-LED (F2) leuchtet bei mir nicht, obwohl es aktiviert ist. Wenn ich es ausschalte und wieder an, dann geht die LED. Geht es bei euch richtig?
    2) Über Fn+F2 wurde mir früher nicht nur das WLAN, sondern auch das Bluetooth angezeigt. Das fehlt komplett, die Treiber sind dazu aber eigentlich installiert. Wie sieht es bei euch aus?
    3) Bin bei der Themensuche auf folgendes gestoßen:
    http://www.asustreiber.de/forum/75-windows-7/38983-ux32vd-r4002v-mikrofon-funktioniert-nicht?limitstart=0
    Habt ihr bei eurem Realtek HD Audio Treiber den Reiter "Digital Output"? (So wie auf dem 1. Bild) War mir nicht mehr so sicher, ob der vor dem Umbau vorhanden war.

    Schon ziemlich ärgerlich, aber sonst funktioniert alles. Vielleicht fällt mir ja noch was auf.

    Beste Grüße
    Hugo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hugo! Vielen Dank :)
      zu 1 und 2: Bei mir ging die F2 Taste nach der Neuinstallation noch inklusive Bluetooth. Über das Asus Live Update kam mal eine neuere Version vom Treiber rein. Jetzt unter Windows 8 leuchtet nur noch die LED wenn das Wlan aktiv ist. Die Taste hat aber keine Funktion mehr.
      zu 3: Bei mir fehlt der Reiter Digital Output auch - bin mir aber auch nicht sicher ob er mal da war. Bei mir sieht es aus wie in Poste #39101.
      Viele Grüße,
      Jo

      Löschen
    2. Hallo,

      ich glaube, ich konnte den Fehler eingrenzen. Es liegt an der Wireless Console 3. Ich hatte mir die letzte Version V3.0.32 geladen und vermeintlich installiert. Habe jetzt erst gemerkt, dass da eigentlich nichts passiert. In Programme fehlt das Programm.
      Dann eben Version V3.0.30:
      "The installer was interrupted before Wireless Console 3 could be
      installed. You need to restart the installer to try again.
      Click "Close" to exit."
      Kurz im Internet gesucht. Die Version V3.0.27 sollte es tun. Tatsächlich es geht. Nach dem Neustart ging das W-Lan nicht. Also Treiber deinstallieren, dann neu installieren. Jetzt gehts! LED leuchtet und Switcher switcht ;-) Allerdings ist der Switcher sehr träge. Updaten?
      V3.0.32 traue ich nicht, da passirt nichts. Dann eben wieder V3.0.30: "Eine weitere Version dieses Produkts ist bereits installiert. Die Installation dieser Version kann nicht fortgesetzt werden. Verwenden Sie die Systemsteuerungsoption "Programme und Funktionen", um die installierte Version dieses Produkts zu konfigurieren oder zu entfernen."

      Werde wohl mal was an Asus schreiben. Geht bei jemandem die V3.0.32? Gibts einen Trick um die V3.0.30 zu installieren und den interrupt zu umgehen? Hatte mal alle Tasks gekillt, Antivirenprogramm beendet und Wlan + Bluetooth im Bios geklockt. Geht einfach nicht!

      @dadenjo
      Sollte man das Bios sukzessiv Updaten oder kann man von der 206 gleich auf die 211?
      Wie groß ist denn dein Win8? Würde es auf die iSSD passen? Ich habe da allerdings die 24GB Variante.
      DANKE!

      Beste Grüße
      Hugo

      Löschen
    3. Das Update von 206 auf 211 ist kein Problem da es komplett überschrieben wird. Da es aber anscheinend auch Geräte (z.B. von Marina) gibt, bei denen 209 absolut leise und dann nach dem Update auf 211 wieder laut ist, würde ich erst die 209 ausprobieren und wenn das Lüftergeräusche nicht verschwunden ist auf 211 upgraden.
      Eine saubere Installation von Windows 8 ist 11 GB groß bei einem Update käme dann die bereits installierte Größe von Windows 7 (windows.old) + Programme hinzu.
      Bei mir ist sogar die Wireless Console 3 in der Version 3.0.27 installiert und es funktioniert unter Windows 8 nicht - vielleicht sollte ich mal updaten ;-)

      Löschen
  21. Falls du mal die Console updatest, würde mich mal interessieren, wie du das dann gemacht hast. Ich scheitere bei mir immer an dem interrupt Problem.

    Gruß
    Hugo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab bei mir jetzt die alte Wireless Console 3 deinstalliert und anschließend die Version 3.0.32 installiert. Beim Start aus dem Startmenü/Programmen tut sich offensichtlich erst mal nichts. Danach befindet sich aber unten rechts in der Taskleiste ein neues Icon. Wenn man darauf klickt erscheint das Icon zum WLAN und Bluetooth umschalten wie bei Fn + F2.
      Die Version 3.0.30 hat sich bei mir auch nicht installieren lassen. Hab dir mal die Version 3.0.31 in meinen Dropbox geladen vielleicht funktioniert die besser: http://goo.gl/D33m9

      Löschen
  22. Hallo zusammen,

    hab gerade das BIOS 211 geflasht. Nun dreht der Lüfter völlig durch. Mit dem 209 hat er nur ab und zu mal hoch-und wieder runtergedreht. Mit dem 211 aber sobald ich im FFox anfange zu scrollen. Für ca. 4-5 Sekunden und dann wieder aus.

    Meine Frage ist nun, wie man das BIOS wieder downgraden kann?

    Andere Frage:
    Wie kann man die Tastaturbeleuchtung auf den minimalen Wert einstellen und dies auch nach nem Reboot/wakeup aus dem Standby beibehalten?
    Bei mir wird jedes mal die Helligkeit wieder auf maximum gestellt.

    Vielen Dank schon mal

    Gruß Horst

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Horst,
      Hab schnell mal ein kleines Tutorial zum Recovern vom Bios erstellt. Es befindet sich im Artikel under den Bios Versionen.
      Wegen der Tastaturbeleuchtung muss ich mal recherchieren.
      Viele Grüße,
      Jo

      Löschen
  23. Hey, Jo

    du hast doch den Corsair Vengeance RAM drinnen, wenn ja würdest du mir nen gefallen tun und mit Cinebench r10 nen Benchmark machen und die Punkte sagen ich hab nähmlich vorher den Corsair Vengeance RAM drinnen gehabt und viel weniger Punkte gehabt hab diese aber nicht gespeichert gehabt, wollte es mal vergleichen.

    MfG

    Daniel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daniel,
      Musste den RAM leider in meinen Mac umbauen. Hab mir für meinen Mac Pro RAM gekauft der hat sich dann leider nicht vertragen und so habe ich geswitcht.
      Viele Grüße,
      Jo

      Löschen
  24. Hallo Joachim

    Ich habe mein UX32VD umgebaut und alles lief super bisher, nur habe ich mein BIOS auf die version 211 geflasht und ich habe wie Marina und Horst einen lauten Lüfter bekommen -.-. Nun, der BIOS Recovery wie bei dir beschrieben funktioniert bei mir nicht (wobei ich statt einen "pos1" taste einen "Home" taste auf den linken Pfeil habe da Schweizer Tastatur. Könntest du mir bitte helfen? Danke im Voraus
    Liebe Grüsse
    Tawan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tawan,
      Ich denke, dass die "Home" Taste auf der Schweizer Tastatur der "Pos1" Taste entspricht, auf der Rechten Pfeiltaste sollte auch "Ende" stehen.
      Kommst du mit F2 beim Booten ins Bios oder startet Windows sofort?
      Wenn du nicht ins Bios kommen solltest, kann es sein, dass dein Laptop nicht richtig heruntergefahren ist (Express Cache, Rapid Start, Hibernate, Standbye, etc) und er deshalb den Schritt überspringt, wo er den Befahl annimmt. Wenn das der Fall sein sollte, schalte mal den Laptop durch längeres Drücken der Powertaste beim Neustart aus und probiere die beschriebenen Schritte zum Recovern erneut.
      Viele Grüße,
      Joachim

      Löschen
    2. Lieber Joachim
      Danke für deine Antwort, du bist schneller als Intel Rapis Start x). Ja, auf der Rechten Pfeiltaste steht "end" drauf. Ins BIOS komme ich ohne Probleme, den Befehl über f2 nimmt er also an. Wo hast du das Befehl für BIOS Recovery gefunden? vielleicht kann ich den Befehl für Schweizer Tastatur im Gebrauchtsanweisung (oder so) nachgucken, falls das anders sein sollte. Danke für deine Mühe ^^
      schönen Tag
      Tawan

      Löschen
    3. Guten Morgen,
      Man kann mit WinFlash auch ein älteres Bios flashen wenn man das Flash Tool mit dem Parameter '/nodate' (z.B Start -> ausführen -> "C:/[Pfad zu WinFlash]\WinFlash.exe" /nodate ) aufruft. Danach sollte der Datums/Versions Check nicht stattfinden und man kann von 211 auf 209 downgraden.
      Viele Grüße,
      Jo

      Löschen
    4. Guten Morgen
      Danke schön, hat funktioniert^^ Liebe Grüsse Tawan

      Löschen
    5. Super! Hab das Downgrade mit Winflash noch in den Artikel aufgenommen :)

      Löschen
    6. Hallo noch mal,

      vielen Dank auch von mir für die schnelle Antwort.
      Mit dem /nodate werd ich gleich heut ausprobieren.

      Was mir bzgl. der Lüftersteuerung aufgefallen ist:
      Kann es sein, dass nach dem Update auf 211 der Grafikkarten lüfter plötzlich "durchdreht"?
      So wie ich das höre, sind es ja zwei unterschiedliche Lüfter, hört sich mal so an.
      Jedenfalls dreht der eine relativ normal (denke CPU Lüfter), der andere ständig hoch und runter (Grafik?).

      Mmh...

      Löschen
    7. Anscheinend hilft gegen das Lüfterproblem auch die Deinstallation vom "Intel® Dynamic Platform and Thermal Framework Drive". Dies ist gefahrlos, da es bereits durch Windows Treiber geregelt wird.
      Mein UX32VD ist allerdings seit dem Update auf BIOS 211 flüsterleise.

      Löschen
    8. Ich hab langsam das Gefühl das dies reine Treibergeschichte ist und weniger mit dem BIOS zu tun hat..

      Löschen
    9. Oder wie sich die unterschiedlichen Treiber- und Bios -Versionen zusammen vertragen... hoffe es kommen bald neue Windows 8 Treiber und vor allem ein neuer nvidia Treiber der 3xx-Reihe!

      Löschen
  25. Sodala,
    nachdem ich mal den Intel® Dynamic Platform and Thermal Framework Driver deinstallierte, hat sich das Problem nur noch verschlimmert. Beide Lüfter drehen unterschiedlich lang und schnell sehr nervig hoch und runter
    Auch der Downgrade auf 209 besserte nichts mehr.
    Sehr blöde Geschichte...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Mein Lüfterproblem-Profil und die dazugehörige Historie entspricht dem genau dem von Horst und ich weiß jetzt leider immer noch nicht, wie ich das Problem lösen kann.
      Gibt es inzwischen eine Lösung?

      Kurz zu meinem System:
      UX32VD mit Samsung 830er 256gb, Kingston ValueRam 8gb upgrade
      Eigenes WIN 7 mit allen normalen aktuellen Treibern.
      System ist stets auf neustem Windowsupdatestand.
      BIOS 211 (vorherige auch alle durchlaufen)

      Der Lüfter ist im normalen Officebetrieb und mit FFox am schlimmsten...auf und ab die ganze zeit. Bei HD-Filmen bspw. ist ein leises gleichmäßiges geräusch zu hören, also so wie es sein sollte.

      Also falls jemand was weiß, freu ich mich sehr über Rat.....und viele Andere ja sicher auch.

      Danke!

      Löschen
    2. Hallo Moritz!
      Inzwischen gibt es ein neues BIOS-Update (212) - vielleicht ist es die Lösung für das Lüfter Problem. Ich hab es vorerst nicht installiert, da die Probleme bei mir mit dem Update auf 211 spurlos verschwunden sind.
      Du kannst es bei Asus laden oder aus meiner Dropbox: http://goo.gl/it1c9
      Lass hören ob es geholfen hat!
      Viele Grüße,
      Joachim

      Löschen
    3. Hallo Dadanjo,

      danke für deine Antwort. Ich habe mir zu Forschungszwecken mal etwas mehr zeit gelassen :)

      Das Update von 211 auf 212 hat leider nichts bewirkt....genau wie alle anderen Bios-updates. Nach wie vor geht der Lüfter vorallem bei Anwendungen wie Firefox bei den kleinsten aktionen (Tabwechsel, scrollen etc.) an und aus. Teilweise in immer kürzeren Intervallen. Im Idle ist der Rechner größtenteils still, zeigt aber auch dort ab und zu ähnliches Verhalten. Interessant ist, dass CPU und GPU Lüfter unterschiedlich lange bzw. unterschiedlich oft angehen.
      Die gesamte Problemmatik ist natürlich stärker, sobald das ganze laptop wärmer ist. Die CPU temp liegt fast die ganze zeit zwischen 46 und 48°.

      Irgendetwas ist auf jeden Fall bei der Regelung der Lüfter nicht in Ordnung. Kurze CPU-Auslastungspeaks lassen den Lüfter sofort Vollgas geben. Wobei dieser bei Filmen auch fähig ist eine mittlere Umdrehung konstant zu halten. Ganz komisch und leider extrem nervig.

      Am liebsten würde ich jegliche Systemaktivität inkl. Lüfterdrehzahl mal monitoren um gewisse Abhängigkeiten genau feststellen zu können. Kann man bei HWinfo die Lüfterdrehzahl monitoren, hab sowas leider nicht gefunden?

      Vielen Dank
      Gruß Moritz


      Löschen
  26. Nabend,

    eine Frage zum Touchpad hab ich:
    muss man komplett klicken um einen Klick zu generieren, oder reicht auch das tippen auf dem Pad?
    Und ist das UX deiner Minung nach Couchsurf-geeignet?


    Gruß
    Stephan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stephan,
      Ja Antippen ist möglich inklusive diverser Gesten, auch mit mehreren Fingern.
      Ich Surfe mit dem UX32 sehr oft auf der Couch außer ich checke kurz News oder Mails, dann nehme ich ein Tablet.
      Viele Grüße,
      Joachim

      Löschen
    2. Danke für die Rückmeldung. Eventuell war das Tippen beim örtlichen MM abgeschaltet.. hab ich gar nicht dran gedacht, da mal nachzuschauen.

      Wie findest du das Full-HD-Display bei einem 13-Zöller? Ist das noch OK für die Augen beim 0815-Surfen?
      (wenn ich mich da jetzt nicht verguckt hab.. du hast laut Bildern die i7-Version, also auch Full-HD)

      Ich wollte ja eigentlich den i5, aber der hat ja leider nur die 1336er Auflösung. Mein jetziger Laptop hat 1280x800, ich wollte schon eine wesentlich höhere Auflösung, 1600x900 wäre fast perfekt. 1920x1080 find ich, vom Gedanken her, bei einem 13"-Display schon fast wieder zuviel des Guten. Aber irgendwo ist das auch alles eine Frage der Gewöhnung :)


      Gruß
      Stephan

      Löschen
    3. Soweit ich weiß, musste das Tippen erst aktiviert werden und war standardgemäß deaktiviert.
      Das Full-HD Display ist kein Problem, da unter Windows 7 die Darstellung mit 125 % oder 150 % läuft so dass alles größer dargestellt wird. Dies ist auch beim Macbook Pro mit Retina der Fall, wo eine Auflösung mit 1360x768 im Grundzustand simuliert wird. Bilder haben beim UX32Vd weiterhin die hohe Auflösung so dass alles echt klasse aussieht, weil WIndows nur Schriften und Symbole vergrößert. Auch bei Browsern kann der Standard Zoom eingestellt werden, wobei eine höhere Auflösung meist einen deutlichen Mehrwert bietet, da viel mehr angezeigt werden kann.
      Viele Grüße,
      Joachim

      Löschen
  27. Hallo Joachim,

    danke für Deine Anleitung.
    Hat mich bewogen auch das UX32VD zu kaufen, und umzurüsten.
    Eine Frage habe ich aber auch.
    Wie kann man den Grafikadapter umschalten.
    Beim Leistungsindex nimmt Wimdows immer die HD4000.
    Grafik Index 4,8
    Grafik Spiele 6,3
    Nochmals Danke
    Gruß
    Jürgen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jürgen!
      Über den NVIDA Driver Helper kannst du regeln, welcher Grafikadapter verwendet werden soll. Hier ist konfiguriert, dass automatisch nach Bedarf ausgewählt wird. Wegen dem Leistungsindex solltest du dir jedoch keine Gedanken machen, da im Endefekt wichtig ist wie alle Programme funktionieren und dass das Verhältnis zwischen Leistung und Strom-Sparen stimmt! :D
      Viele Grüße,
      Joachim

      Löschen
  28. Hallo Joachim,

    Vielen Dank für deine tolle Anleitung!
    ich hätte eine generelle Frage zu dem Umrüsten des Geräts: geht hierbei der Garantie- oder Gewehrleistungsanspruch (ich kann die beiden immer noch nicht auseinanderhalten) verloren wenn man das Gerät selbst öffnet oder ist das kein Problem? Hab mal bei Asus nachgefragt, die haben sich aber bisher nicht dazu geäußert.

    Viele Grüße

    David

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo David,
      Ich denke nicht, dass die Garantie (Hersteller) und Gewährleistung (Verkäufer) verloren gehen kann. Auf der Rückseite des Geräts ist kein Hinweis angebracht und es wird auch kein Garantiesiegel verletzt.
      Sollte es Probleme geben könnte man ja auch die alte Festplatte und den Arbeitsspeicher problemlos zurückbauen, ohne dass jemand was bemerken würde.
      Viele Grüße,
      Joachim

      Löschen
    2. Vielen Dank für die superschnelle Rückmeldung! Dann werde ich mich morgen gleich ans Umbauen machen :)

      Viele Grüße,
      David

      Löschen
  29. servus,

    dank deiner tollen anleitung hatte ich mich entschlossen doch das ux32vd 4002 zu kaufen.

    Wollte dir als ein kleines dankeschön für deine mühsamen tutorials folgende produkte: ux32vd, ram und samsung 830 natürlich dann auch von deinen amazon links kaufen. Deshalb habe ich heute die gestern bestellten produkte gelöscht und widerrufen!

    Eine frage hätte ich doch noch: brauche ich den ssd samsung 830 einbaukit oder nicht?

    vielen dank für deine mühe und hoffe das die bestellung über deine links entlohnt werden :)

    lg silvia

    ps
    brauchst du noch die bestellnummern, datum, uhrzeit für deine amazon provisionen?

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Joachim,

    Kompliment für deinen tollen Blog!
    Allerdings scheitere ich als ausgemachter Laienkünstler wahrscheinlich schon wieder am Einfachsten... Ich wollte die Festplatte mit Norton Ghost auf eine Samsung 256GB-SSD klonen. Die SSD habe ich mit dem Kabel des Notebookkits an einen USB-Port angeschlossen, aber die SSD wird nicht als Laufwerk erkannt. Kann es sein, dass der 3.0-USB des Notebooks nicht zu 2.0 kompatibel ist!? Gibt es einen Trick?

    Gruss

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      USB 3.0 ist auf jeden Fall kompatibel zu USB 2.0! Daran wird es nicht scheitern.
      Es kann sein, dass die SSD noch nicht formatiert ist und dadurch nicht als Laufwerk erkannt wird. Das formatieren kannst du in der Datenträgerverwaltung durchführen. Dort sollte die SSD auch erkannt werden.
      Viele Grüße,
      Jo

      Löschen
    2. Hallo Joachim,

      du bist ja schneller als ne SSD ;). Danke, werde den Tip gleich heute Abend in die Tat umsetzen.

      Gruss
      Jürgen

      Löschen
  31. Hi,
    erstmal danke für den detailreichen Artikel. Ich stehe kurz vor dem Kauf und da sind solche Artikel extrem hilfreich.

    Was mich aber noch interessieren würde, ist dieser 24/32gb Cache gesteckt oder verlötet? Kontest du das evtl. sehen, als du das Notebook offen hattest?

    Nach dem umrüsten der HDD zur SSD wüsste ich irgendwie keinen sinnvollen einsatz für den internen Cache (da immer langsamer als eine richtige SSD). Am liebsten würde ich ihn daher ausbauen können um etwas Strom zu sparen (auch wenn es nur ein halbes Watt ist^^).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      Der Cache ist direkt auf das Mainboard gelötet (rechts neben der RAM-Bank mit dem schwarzen Klebestreifen), so dass er nicht entfernt werden kann. Ich habe die interne SSD als Express Cache eingerichtet.
      Du könntest die interne SSD aus der Datenträgerverwaltung entfernen - weiß aber nicht ob das ux32vd dadurch weniger Strom verbraucht.

      Viele Grüße,
      Jo

      Löschen
  32. mein ux32vd 4002v ist angekommen und ich bin begeistert!!!

    habe keine kinderkrankheiten (kein screen bleeding, kein kippeln & keine verbiegung des ultrabooks, pad nicht schief eingebaut, keine tasten die klacken, keine kratzer ... ) vorfinden können! Meine güte bin ich froh, kein rücklaufgerät erhalten zu haben, da es original verschweißt war ... dank deines links dedenjo! zum richtigen verkäufer :)

    ps / sreenbleeding:
    habe jetzt eine dvd laufen und bemerke einen minimalen lichthof von 1,5cm am unteren linken eck. habe es 2 minuten leicht kreisend massiert und ist jetzt eigentlich nicht mehr bemerkbar!

    AntwortenLöschen
  33. servus,
    wollte nur noch mal nachhaken ob der RAM den du oben angegeben hast KINGSTON ValueRAM 8 GB (1600 MHz, CL11, ~59 €)auch der ist den du meinst ... und ob der auch zu empfehlen ist, da er nur 36 Euro kostet?
    hier der link:
    http://www.amazon.de/gp/product/B0089JIDUI/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B0089JIDUI&linkCode=as2&tag=dadenjode-21

    vielen dank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      Ja der RAM passt zur CL11 Taktung des fest verbauten Arbeitsspeicher und würde dann mit 1600 MHz laufen. Anscheinend ist der Preis ziemlich gesunken :) vor 3 Monaten war dieser RAM kaum verfügbar.
      Viele Grüße aus Tunesien,
      Jo

      Löschen
  34. Hey!

    Echt fein deine Anleitung. :) Bevor ich die SSD und den Ram wechsel, habe ich mich mit Asus in Verbindung gesetzt zwecks Garantie. Die sagten mir, dass man den Arbeitsspeicher wechseln darf (solange man nichts beschädigt), die HDD aber nicht.

    Genauer Wortlaut: "Einzig der Tausch des Speichers ist möglich, jedoch sollte man dies mit viel Vorsicht durchführen, wird das Gerät dadurch beschädigt gewähren wir keine Garantie. Der Tausch der Festplatte ist nicht möglich."

    D.h. zur Sicherheit die originale HDD aufheben falls man mal eine Reperaturservice in Anspruch nehmen muss? Will nur sicher gehen, nicht dass es dann später heißt, dass man die Reperatur während der Garantiezeit zahlen muss da man die HDD getauscht hat ^^.

    AntwortenLöschen
  35. servus,

    seit dem bios update auf 211 ruckelt es fast gar nicht mehr beim scrollen. habe die letzte asus smart gesture xx.xxx.x.32 installiert. Nun finde ich keine einstellungen wie folgende: "maus rad optionen"

    ist es bei euch auch so wenn ihr maus eingebt sehe ich nur als treiber die von microsoft und nichts von asus. habe gelesen, das man auch beide treiber installieren kann wie elantech treiber 11.xx und die von asus smart gesture, stimmt das? ich würde gerne die scrolling / rollen geschwindigkeit ändern da es mir zu langsam geht und asus smart gesture gibt mir hier keine optionen :(

    vielen dank für eure antwort

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      Über dem installierten Elan-Treiber kann man unter dem Punkt "mehrere Finger" unter der Option "Rollen" die Geschwindigkeit regeln.
      Für Firefox (smoothwheel) oder Chrome(smoothscroll) gibt es auch Plugins, die die Scrollgeschwindigkeit erhöhen.
      Viele Grüße,
      Jo

      Löschen
  36. Hallo Joachim,

    ich hab seit zwei Tagen das UX32VD, bisher alles schick! Lichthöfe sind zwar vorhanden, aber wann tauchen die mal auf.. wenn der Bildschirm schwarz ist = vernachlässigbar, mMn!

    Jedenfalls hab ich zwei Fragen an dich:

    1. hast du vor dem SSD- & Ram-Wechsel den Akku vom Board getrennt?
    2. Kann man die ExpressCache-SSD als eigenständige Partition in Windows verwenden?


    Ein angenehmes Wochenende und mit freundlichen Grüßen

    Stephan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stephan!
      Als ich den RAM und die SSD getauscht habe, habe ich den Akku nicht abgesteckt, da ich den Laptop komplett heruntergefahren habe. Schaden kann es auf keinen Fall wenn man die Batterie vorsichtig aussteckt.
      Die Interner (Express SSD) ist eigentlich ein normaler Datenträger und lässt sich auch als Laufwerk formatieren.
      Viele Grüße aus Tunesien,
      Joachim

      Löschen
  37. Hallo,

    tolle Anleitung!
    Leider hat bei mir das Bios update nicht den erhofften Erfolg gehabt. Da Variante 1 bei mir nicht geklappt hat, musste ich die Datei (Version 211) in UX32VD.BIN umbenennen und per USB-Stick updaten. Das klappte dann auch, am Ende wollte er sich nach 2 Sekunden ausschalten - so weit, so gut. Leider kann ich nun machen, was ich will, er fährt nicht mehr hoch. :(

    Ich weiß wirklich nicht mehr weiter. Kann man da noch was probieren, außer einschicken? Ich hab bereits versucht ohne Akku zu starten, obskure Zeiten mit dem Drücken bestimmter Tasten verbracht, den Hardwaregott angefleht mir einen Resetbutton zu schenken... bisher kein Erfolg.
    Ich wäre für jeden Ratschlag dankbar.
    Grüße

    Philip

    AntwortenLöschen
  38. Hallo Philip,
    Hab hier eine Problembehebung von Asus für das UX32VD für dann Fall dass er sich nicht mehr einschalten Lässt.
    http://goo.gl/KBcmO
    Ich glaube man kann das Ultrabook resetten durch sehr langes drücken der Powertaste.
    Viele Erfolg!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,

      leider habe ich die Asus-Methode schon probiert und keinen Erfolg gehabt. Mit/ohne Akku und/oder angeschlossenem Adapter, mit langen Wartezeiten dazwischen und sehr langem Drücken der Powertaste - nichts war von Erfolg gekrönt. Falls es allerdings ein reset hole gibt, hab ich es nicht gefunden. Ein 'clear cmos' habe ich leider auch nicht entdecken können.
      Trotzdem danke für deine Hilfe. Falls dir noch was einfällt, nur zu. ;)
      Grüße

      Philip

      Löschen
    2. Kommst du beim Einschalten des Notebooks noch in das Bios oder startet die Hardware überhaupt nicht? Sollte das Gerät noch "starten" solltest du auf jeden Fall die Bios Recovery ohne USB Stick (STRG + Fn + Pos1) ausprobieren. Unter Umständen ist auch dein Hardware-Powerbutton oder der Powermanagment Controller defekt. BIOS Updates sollten jedenfalls von der Garantie gedeckt sein, da sie ja von der normalen Support Seite geladen werden können. Wenn du dein Gerät von Amazon gekauft hast solltest du den Support anrufen und das Ganze über Amazon regeln lassen (Tausch). Dann hast du innerhalb weniger Tage ein neues Gerät in den Händen.
      Viele Grüße,
      Jo

      Löschen
    3. Hey, danke für den Tipp. Die Hardware startet überhaupt nicht. Ich werd's also mal mit dem Umtausch probieren oder notfalls auf die Reparatur warten.
      Danke nochmal,

      Philip

      Löschen
  39. Erstmal danke für die vielen hilfreichen Tips hier. Bin auch über das Problem bei der Installation der Wireless Console 3 gestolpert bei der Neuinstallation von Windows 7 - mit Lösung:
    Bei Wireless Console3 Version 3.0.32 startet bei mir der Installer nicht, und bei Version 3.0.30 läuft der Installer, bricht aber mit Fehler ab.
    Lösung (bei mir erfolgreich): Version 3.0.32 entpacken und anstatt setup.exe im Unterverzeichnis \data\ einfach die 409.msi ausführen.
    Die Geschichte hat mich echt Nerven gekostet. Hab erstmal von ATK bis BlueTooth und WLAN-Treiber alles deinstalliert und in verschiedenen Reihenfolgen wieder installiert bis ich drauf gekommen bin, den Installer mal direkt aufzurufen. Keine Ahnung warum ASUS kein brauchbares Setup-Paket hinkriegt.

    Nebenbei: Es gibt mittlerweile BIOS 212 für das UX32VD z.B. unter http://nbtsd.asustreiber.de/BIOS/UX-Serie/ und ich bilde mir ein, das mein Lüfterproblem etwas milder ist - aber definitiv nicht weg. Ich gebe die Hoffnung noch nicht auf...

    AntwortenLöschen
  40. Hi,
    super Anleitung, vielen Dank! Habe den Arbeitsspeicher schon erfolgreich ausgetauscht, wenn es die Finanzen irgendwann zulassen, dann tausche ich auch noch die HDD.

    Nun habe ich noch eine Frage: Ich würde gerne Win7 neu aufsetzen, bin allerdings noch auf der Suche nach dem Product-Key - irgendwie muss ich blind sein. Wo steht der? :)

    Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      Danke für das Lob!
      Der Product-Key ist auf dem Netzteil aufgeklebt. ;)
      Viele Grüße,
      Jo

      Löschen
    2. Hi, danke dir!
      allerdings scheitere ich schon an der Installation - "Windows kann auf dem Datenträger nicht installiert werden. Der ausgewählte Datenträger entspricht dem GPT-Partitionsstil" - habe schon mit GParted neu formatiert, aber ist immer noch. Irgendne Idee?

      Grüße

      Löschen
    3. Wo willst du Windows installieren? Auf der HDD oder der internen SSD?
      Man kann eine GPT Platte in eine MBR Platte ändern - dies geht auch über die Konsole eines Installationsdatenträgers (diskpart).
      Hier die Anleitung von Microsoft: http://goo.gl/B7aPm
      Grüße

      Löschen
    4. Kurzanleitung für die Methode mit dem Windows 7 Installationsmedium:
      Boote von Win7-USB/DVD -> Computerreparaturoptionen -> "Verwenden sie Wiederherstellungstools, ..." -> Eingabeaufforderung

      Anschließend folgende Befehle eingeben:

      diskpart
      list disk
      select disk x (betroffene Disk auswählen)
      convert mbr
      exit

      Löschen
    5. Eigentlich auf der HDD, denke auf der SSD reicht mir der Platz nicht unbedingt ;)
      in diskpart komme ich zwar rein, kann auch volumes löschen (nach Anleitung), allerdings nicht alle, kann deshalb die disk nicht ändern - wenn ich z.B. die Recovery Partition löschen will, dann kriege ich nen Fehler.

      Grüße

      Löschen
    6. Eigentlich komisch, dass es sich nicht auf der früheren Partition installieren lässt...
      Probier mal in diskpart: delete partition noerr override

      Du kannst auch mal fixboot und fixmbr ausprobieren.

      Löschen
    7. Mit dem Befehl habe ich die Platte nun leer bekommen und auch convert mbr hat funktioniert. Nun bekomme ich Fehler 0x80300001.

      Löschen
    8. Schau mal im BIOS nach ob der SATA-Controller auf RAID eingestellt ist statt auf AHCI. Dann wird ein RAID-Treiber bei der Installation benötigt und es kommt dieser Fehler. Lösung: auch AHCI stellen.

      Löschen
  41. Wo finde ich das? Ich finde nur unter Advanced -> SATA Configuration eine Einstellungsmöglichkeit. Die steht auf AHCI (allerdings gibt es als Alternative kein RAID sondern nur IDE). Oder bin ich da falsch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ok dann ist das schon mal richtig eingestellt.
      Ist im BIOS (Boot - Hard Drive BBS...) die HDD als #1 eingestellt? Deaktiviere dort mal die iSSD.

      Versuch mal mit diskpart das gesamte Volume der HDD zu löschen.

      Löschen
    2. Ja, ist Nr. 1. Gibt allerdings auch nichts anderes..?
      HDD ist komplett leer. Macht es das ganze einfacher, wenn ich das System auf die SSD packen würde?

      Löschen
    3. Normalerweise sollte da die iSSD noch sein...
      Womöglich musst du bei der Installation von Windows 7 noch den SATA Treiber nachladen.
      Es könnte auch an deinem Installationsmedium liegen...
      Probier mal die Installation mit dieser Anleitung: http://goo.gl/QaIbA und diesem Image: http://goo.gl/VkA1D
      Die Installation auf die SSD würde den UX32VD auf jeden Fall beschleunigen. Programme solltest du allerdings dann hauptsächlich auf der HDD installieren.

      Löschen
    4. Wenn das alles nicht klappt bleibt eigentlich nur noch, dass die iSSD für so eine Neuinstallation falsch formatiert ist (ExpressCache). Du könntest auch noch ausprobieren ob die Installation klappt, wenn der SATA-Connector dann doch auf IDE eingestellt ist. Viele Glück!

      Löschen
    5. Installationsmedium war ein USB-Stick mit der CHIP ISO - habe jetzt mal die andere runtergeladen und teste mal. http://www.server-wissen.de/windows/fehler-0x80300001-bei-der-installation-von-windows-7/ hier gibt es eine Anleitung zu diesem Fehler - vielleicht kann das helfen?
      Danke!

      Löschen
    6. So, mit dem englischen Windows konnte ich es installieren (warum auch immer es auf einmal ging). Danach das deutsche nochmal drüber, nun läuft das System :)
      herzlichen Dank!

      Löschen
    7. Unglaublich! So etwas unerklärbares kann einem nur bei Windows passieren!
      Super dass am Ende alles noch geklappt hat!

      Löschen
  42. Hallo Jo,

    wirklich klasse Anleitung! Hat mich so ziemlich zum Kauf des Geräts überredet da mir die SSD als Hauptplatte schon wichtig ist.

    Ich hätte allerdings dann doch noch eine Frage, würde eine 500Gb (Samsung 830 series) oder sogar 1Tb SSD in dem UX32VD auch funktionieren?

    Danke und Gruß!

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      Danke für das Lob!
      Ja die 500 GB Festplatte funktioniert auch im UX32VD - hab einige Bekannte die sie in ihrem Gerät verbaut haben.
      1 TB Festplatten sollten auch funktionieren da es ja eigentlich keinen Unterschied gibt.
      Viele Grüße,
      Joachim

      Löschen
  43. Kannn ich denn eine Windows 7 Ultimate Installation auf die 24gb platte spielen?
    Dürfte knapp werden oder?
    Was ist denn sinnvoller wenn man vorerst bei der hdd bleiben will?
    Möglichkeit 1: Windows auf die iSSD + einige andere kleine Programmae(firefox), für die noch platz sein dürfte
    Möglichkeit 2: Neues windows und issd als cache nutzen
    Möglichkeit 3: Windows auf die HDD und alle wichtigen programme auf die iSSD, die als normale festplatte genutzt wird, nutzen um somit ein schnelles ausführen von allen wichtigen Programmane zu ermöglichen.

    Danke schonmal für deine Hilfe! : )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      Eine saubere Installation benötigt ca. 12 GB. Sollte dann noch Hibernation aktiviert sein käme nochmals die Größe des Arbeitsspeicher hinzu. Hibernation sollte bei einer Installation auf die SSD deaktiviert sein, damit der Platz einigermaßen reicht.
      Die zweite Alternative wäre die Installation auf die HDD und Nutzung der SSD als ExpressCache (lagert oft benötigte Files (Programme und System) auf die SSD aus) und Einrichten von Intel RapidStart fürs schnelle Starten.
      Vermutlich wird man zwischen beiden Varianten keinen all zu großen Unterschied feststellen, da der ExpressCache die zweite Variante deutlich beschleunigt. Bei der Zweiten Variante hat man dann noch den Platzvorteil.
      Viele Grüße,
      Jo

      Löschen
  44. Ales klar! Ich habe meinen nun endlich erhalten und ich muss sagen die HDD arbeitet schon ziemlich oft und laut, von daher tendiere ich eher zur ersten Variante im Moment. Wie meinst du denn das mit dem Hibbernation und deaktiveren bei der Installation?
    Des kann man doch erst nach der Installation deaktivieren oder?!
    Leider habe ich jetzt schon Nummer 2 zurückschicken müssen, da Ultrabook Nr.1 stark kippelte und bei Nr.2 das Touchpad fehlerhaft eingebaut war und klackerte, sowie der Lüfter in einem unangehmen Hochton fiepte....Aber so schnell geb ich nicht auf, denn trotz der Fehler, sieht das Ultrabook einfach Top aus und hat einfach eine Klasse Leistung sowie ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis, wofür es sich auf jeden Fall lohnt, der Aufwand : D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Ruhezustand kann erst nach der Installation deaktiviert werden. Er befindet sich unter den Energie Optionen.
      Falls dein nächstes Gerät wieder kippeln sollte lässt dies sich oft auch durch entfernen und erneutem Anschrauben der Bodenplatte beheben. Es lohnt sich auf jeden Fall bin auch sehr zufrieden mit meinem! Viel Glück beim nächsten Gerät!

      Löschen
  45. Moin!
    Ich hätte einen Kommentar bzw. eine Frage zur RAM-Aufrüstung abzugeben. Ich habe mit einem Premier Series AD 8GB Stick aufgerüstet. Eigentlich direkt danach kam es mehrfach zum Freezen des Bildschirms. Habe den Original-RAM wieder eingebaut: Kein Freezen. Den Premier Series AD umgetauscht und gedacht: Ok, Montagsstück! Neuen bestellt: Gleiches Problem. Gibt es jemanden, der außer mir den gleichen RAM Riegel getestet hat und keine Probleme hatte?
    Würde dementsprechend gucken, ob ich es mit einem dritten probiere oder doch zum Corsair greifen bzw. Kingston (der aktuell ja 10€ günstiger ist, Frage Qualität ausreichend?)
    Besten Dank, Casino

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Casino,
      Ich verwende den Arbeitsspeicher von Corsair jetzt schon sehr lange und bei mir sind noch keinerlei Probleme aufgetreten. Eigentlich ist dieser RAM sogar höherwertiger da er mit 1600 und CL10 laufen könnte. Beim UX32 läuft er aber mit CL9 und 1333 was aber keinen großen Unterschied macht.
      Wenn er auf jeden Fall mit 1600 laufen soll, ist der Arbeitsspeicher von Kingston zu empfehlen - bei ihm sind mir auch noch keine Probleme zu Ohren gekommen.
      Viele Grüße,
      Jo

      Löschen
  46. Habe mir auch die 830er geholt und den Adata ddr3 1600 CL11 SO-DIMM. Das Problem ist, dassdas Notebook mit dem RAM nicht startet also der Bildschirm und die Tastatur gehen nicht an (Lüfter laufen).
    Werd den wohl wieder zurückschicken und einen anderen bestellen aber welchen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      Anscheinend gibt es beim Adata RAM zur Zeit größere Qualitätsschwankungen, so dass es häufig zu Inkompatibilität mit dem UX32 kommt. Beim Arbeitsspeicher von Kingston und Corsair sind mir noch keine Probleme bekannt.
      Viele Grüße,
      Jo

      Löschen
  47. Vielen dank "dadenjo" für die tolle leicht verständliche Anleitung zum Upgrade. Hab das Gerät jetzt seit 5 Stunden und bin mit umbauen und OS installieren sowie Treibern fertig. Rennt bisher richtig flott. Windows wurde auch direkt online aktiviert und musste nicht übers Telefon gemacht werden.

    Das UX32VD hat nach 3 jahren meinen Dell Studio XPS 13 abgelöst. Hab den Corsair Ram und die Samsung 830 512Gb SSD verbaut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo "Icebear1982"! Viele Dank für das Lob :)
      Wünsche dir viel Spaß mit deinem neuen UX32VD!

      Löschen
  48. Mist, jetzt hat es mich auch getroffen. Auch mein Lüfter hört sich nicht mehr auf zu drehen. Leider weiß ich nicht so recht, ob ich es erst heute bemerkt habe oder es erst seit heute existiert.
    Normalerweise fahre ich den Laptop immer runter, doch heute habe ich ihn mal zugeklappt und seit dem (denke ich) läuft der Lüfter ständig.
    Oder kann es an den Grafikkartentreibern liegen? Habe nVidia immer updaten lassen. Habe zur Zeit Version 306.97 und Bios 211.
    Wann kann man das Bios 212 installieren? Bei Asus steht "This BIOS is for the UX32VD without on-board SSD" Aber wir haben doch alle eine interne SSD!?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unter Umständen kann es auch der Lüfter von der Grafikkarte sein, der da ständig läuft. Habe selbst noch die Treiberversion 296.97 da ich bis jetzt noch nicht zum Updaten gekommen bin. Hab aber auch schon Windows 8 seit der Preview installiert.
      Bei meinem Gerät habe ich das Bios 212 geflasht und bis jetzt keine Probleme festgestellt. UX32VD ohne on-board SSDs sind mir nicht bekannt.

      Löschen
    2. Hey dadenjo :)

      Hast du einen funktionierenden Bluetooth Treiber für Windows 8?

      Bei der Installation musste ich diesen und den USB 3.0 Treiber deinstallieren, nun finde ich jedoch für beides keine Lösung :(

      Zwar hatte Bluetooth danach noch funktioniert aber irgendwie tut sich da seit heute nichts mehr :/

      Löschen
    3. Hallo Oziiwz,
      Bei mir ist als Bluetooth Treiber der Windows interne "Intel(R) Centrino(R) Wireless Bluetooth(R) 4.0 + High Speed Adapter" in der Version 2.5.21.40054 installiert. Vielleicht hilf dir "Intel® PROSet/Wireless Bluetooth Software for Windows 8" direkt von Intel: http://goo.gl/7fVe3 hab ihn gerade aktualisiert und hab jetzt die Version 2.6.23.40059. Dieser funktioniert auch einwandfrei und findet Problemlos mein Handy
      Viele Grüße,
      Jo

      Löschen
    4. Hallo nochmal :)
      Inzwischen gibt es auf der Asus Treiberseite (http://goo.gl/xQyv7) Windows 8 Treiber für Bluetooth und Wifi.

      Löschen
  49. Hallo dadenjo,
    Erst mal danke für diesen klasse informativen Thread/Blog.
    Habe mir heute die Windows 8 Version des Geräts bestellt(UX32VD-R4002H)mit samt einer 256 GB SSD (Samsung 830er) und nem 8GB Riegel.
    Nun habe ich weniger Bammel vorm Einbau als vor der Neuinstallation bin nämlich echt kein Experte.
    Was muss ich den genau beachten bei der Installation vom USB Stick?
    Wie genau kann ich überhaupt davon Booten, also welche Einstellungen muss ich im Bios wählen, damit es losgeht?
    Ist es ratsam die ISO aus der Asus Recovery Anfrage zu nehmen? Wenn nein welche Win 8 ISO sonst?
    Brauch ich zusätzlich irgendwelche Treiber auf dem USB Stick?
    Ich weis viele Fragen, aber ich dachte da sich hier am meisten informatives zum Thema abspielt dachte ich mir ich frage einfach mal hier nach^^
    Danke im Voraus
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  50. Seit heute gibt ne Menge Win8-Treiber auf der Ausus-Homepage. Ohne diese Treiber fehlten fast alle Geräte. Deshalb hab ich Win8 schneller deinstalliert als es brauchte zu installieren.
    Also: erst Treiber runterladen, dann upgraden. Die Iso auf dem Stick nutzt nix.
    Mit Isobuster extrahieren und den Stick im Bios unter Options als Bootlaufwerk wählen müsste gehen...

    AntwortenLöschen
  51. Hallo,
    du schreibst erst Treiber runterladen dann upgraden.
    Wo sollte ich die Treiber dann vorher hingeben? auch auf den gleichen stick oder auf einen anderen und dann sobald win 8 oben ist installieren?
    Ist schon irgendeine win 8 pro iso im inet zu finden?
    Sonst dürfte es aber auch mit dem asus recovery programm funktionieren oder?
    mfg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alexander,
      Du kannst die Treiber ohne Probleme nach der Neuinstallation runterladen und installieren. Inzwischen sind auch alle Treiber für Windows 8 verfügbar (http://goo.gl/xQyv7). Beim Post davor ging es um den Upgrade von Windows 7 und Windows 8.
      Eine Neuinstallation von Windows 8 kannst du mit der Asus Recovery (man muss davor DVDs oder eine Bluray brennen - leider sind dann eine Menge Programme installiert die fast niemand benötigt) oder mit einem sauberen Windows 8 Image - hiefür kannst du dir die 90 tägige Testversion z.B bei Chip laden (http://goo.gl/AVrtc) und anschließend mit deinem Key aktivieren. Anschließend erstellst du dir den USB stick mit dem Windows 7 USB/DVD Download Tool (funktioniert auch bei Windows 8). Booten über den USB Stick kannst du, wenn du beim einschalten F1 drückst - anschließend sollte eine Auswahl aller verfügbaren Laufwerke kommen) oder durch ändern der Bootreihenfolge im Bios. Die Treiber kannst du anschließend nach der Installation laden und installieren - einige der Asus Treiber sind jedoch älter als die, die mit Windows 8 oder dem Windows Update kommen (NVIDA und Intel HD 4000).
      Ich hoffe ich konnte alle deine Fragen beantworten - falls jedoch noch Welche auftauchen einfach stellen! :)
      Viele Grüße,
      Jo

      Löschen
  52. Alles klar, danke erstmal das klärt schon einiges ;)
    Aber bist du dir sicher, dass man die 90 tägige Trial mit dem Key zur Vollversion umandeln kann?
    mfg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie ich gerade sehe handelt es sich bei der Chip leider doch nur um einen Link zu Microsoft under der Enterprise Version die sich dann wohl leider nicht mit einem Key aktivieren lässt.

      Um ein Windows 8 Pro Image zu bekommen musst du das Windows 8 Setup Tool (http://goo.gl/It4z8) verwenden. Dieses offizielle Microsoft Tool läd nach Abfrage der Seriennummer die richtige ISO und erstellt anschließend auch ein Installations Medium (USB-STick / DVD).

      Viele Grüße,
      Jo

      Löschen
  53. MAUSPROBLEME BEHOBEN :) SUPERSMOOTHIE!

    für alle die probleme mit der gescchmeidigkeit der touchpad oberfläche haben und für alle bei denen der mauszeiger gerne beim schreiben an eine andere textstelle verspringt gehören mit folgender lösung der vergangenheit an:

    ich habe von meinem galaxy Note die DisplaySchutzfolie "crystalClear" (hochauflösende touchdisplays) für mein touchpad zurechtgeschnitten und einfach auf die oberfläche geklebt des ux32vd aufgeklebt. was soll ich sagen? die finger (egal wie feucht) gleiten geschmeidig und so smoothie über das touchpad, das man ein ganz neues gefühl beim browsen hat. Ausserdem stottert der mauszeiger nicht mehr so, die seiten laufen beim scrollen viel flüssiger und beim schreiben hüpft mein curser fast nicht mehr an eine andere textstelle.

    um das scrollen wirklich smoothie & flüssig umzusetzen habe ich unter hardware / maus die zeilen von 4 auf 99 erhöht und beim elantouchpad treiber habe ich die rollengeschwindigkeit auf ganz langsam gestellt. Und ruckelt es sogar beim chrome browser übherhaupt nicht mehr und das scrollen läuft sogar jetzt noch flüssiger als bei meinem macbook :)

    viel spasss

    ps
    falls ihr unter start / hardware / "maus" die "rad" einnstellungen nicht finden solltet hilft folgendes: einfach alle treiber deinstallieren und dann synaptics installieren und wieder deinstallieren und dann noch endgültig den elantech treiber 1050**** installieren. dann ist die treiber einstellungen "rad" merkwürdiger weise wieder da.

    in der registry könnt ihr auch noch zusätlich alle einstellungen freischalten wie 2 finger tab mit auswahlmenue, 3 finger tab auch für 4 finger scrollen und fenster schliessen und und und ... bei diesem treiber können über die regestry ca. 27 weitere einstellungen freischalten :) falls jemand fragen haben solltet kann ich gerne ein tutorial erstellen :)

    AntwortenLöschen
  54. Hallo danke für die Antworten ;)
    Bin nun grad am raussuchen der Treiber auf der ASUS Website (http://support.asus.de/download/download.aspx?SLanguage=de-de)
    und frage mich gerade ernsthaft wo da der USB 3.0 Treiber ist...
    Bin ich blind oder heißt der irgendwie anders?
    mfg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für USB sollte man eigentlich keinen extra Treiber benötigen. Dieser ist in Windows enthalten bzw. auch im Chipsatz Treiber. Der einzige Treiber für USB ist der zum Läden im Standby laden.
      mfg

      Löschen
    2. Ein Intel Update gibt es sehr wohl.

      USB3_Intel_Win7_64_Z105235.ip

      Löschen
  55. Hey, ich suche nach dem ExpressCache Treiber v1.0.86 und habe ihn leider nicht in deinem dropbpx ordner gefunden. wie lautet der dateiname?
    Und noch etwas, wie installiere ich das Biosupdate 212 aus deinem dropboxordner?
    Vielen Dank im voraus und danke für diese tolle Anleitung.
    LG Pascal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pascal!
      Vielen Dank für das Lob für meinen Artikel :)
      Das Biosupdate musst du entzippen und die enthaltene Datei mit Asus Winflash (auf der Asus Update-Seite unter BIOS-Utilities) flashen. Auch ein flashen über das BIOS ist möglich(unter Advanced).
      Der Link zum ExpressCache Treiber schein defekt zu sein. Werde den Treiber heute Abend wieder hinzufügen und dann den Link neu posten.
      Viele Grüße,
      Joachim

      Löschen
    2. Hallo Joachim,
      vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich werde das Update gleich mal probieren und den ExpressCache dann heute Abend testen.
      Vielen Dank.
      Pascal

      Löschen
    3. Der ExpressCache Treiber war noch mit dem eher wenig sagendem Namen setup_x64.exe in meiner Dropbox - leider war jedoch der direkte Google-Link defekt bzw. falsch.
      Hab die Datei umbenannt und einen neuen Link erstellt: http://goo.gl/EiI9z
      Viele Grüße,
      Jo

      Löschen
    4. Vielen Dank, habe es gleich installiert. Muss ich danach noch etwas einstellen? Ich merke bisher keine Unterschied. Generell find ich mein ASUS UX32 nicht so mega schnell und es braucht manchmal sehr lange um firefox zu öffnen oder outlook. Ich arbeite noch mit den 4gb ram, werde wohl aber bald einen 8gb riegel zulegen.
      Aber wie gesagt, muss ich nach der Installation von expresscache noch etwas machenß
      LG Pascal

      Löschen
    5. Nach der Installation muss der PC neu gestartet werden. Anschließend muss ExpressChache im Ordner "Diskeeper Corporation" noch konfiguriert werden. Beim Start wird noch bei Bedarf automatisch das .NET Framework 3.5 installiert. Anschließend muss eine SSD ausgewählt werden, die das Tool als Cache verwenden wird. Dafür wird freier Platz auf dem Datenträger (ohne Partition - ggf eine vorhandene Partition löschen oder verkleinern) auf der SSD benötigt. Nach der Einrichtung wird der Chache oft benutzter Programme / Daten automatisch aufgebaut. Dies kann einige Zeit dauern bis das System beschleunigt wird.
      Wünsche dir viel Erfolg beim Einrichten! Bei weiteren Fragen einfach stellen ;-)
      Joachim

      Löschen
  56. Vielen Dank, ich werde mich später mal an die Konfiguration machen und schauen ob ich noch probleme habe.
    lg Pascal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo nochmal, nach intensiver Verwendung steht bei den Infos im Cache (Reading und writing) immer noch alles bei 0. und von den 18 (freien) GB des Caches werden 0,7 genutzt. Diese 0,7 standen aber auch schon direkt am Anfang.
      ISt das normal?
      LG Pascal

      Löschen
    2. Es kann sein, dass ExpressCache erst analysiert welche Daten oft benutzt werden. Sollten die gecachten Daten in der nächsten Zeit nicht wachsen, würde ich empfehlen, ihn noch einmal neu einzurichten. Wenn du bereits WIndows 8 installiert hast, solltest du auch den neuesten Treiber auszuprobieren.
      Viele Grüße,
      Joachim

      Löschen
  57. Hallo mal wieder, es hat sich immer noch nichts getan. Wie genau soll ich denn den expresscasche einrichten?
    Hier sind zwei links zu Bildern wie es zureit aussieht:
    http://s14.directupload.net/file/d/3072/68v657hb_jpg.htm
    http://s7.directupload.net/file/d/3072/4skdaat5_jpg.htm
    Wie man auf dem zweiten Bild erkennen kann, wird die Festplatte "D:" NICHT angezeigt. Woran liegt das? Ich habe auch bemerkt, dass ich die Festplatte "D:" nicht niutzen kann um Systemwiederherstellungspunkte zu erstellen. C,E und F allerdings schon.
    Aber das ist ein kleineres Problem es wäre mir lieber das mein Asus ein bisschen schneller ist.
    LG Pascal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pascal,
      Deine Screenshots sehen danach aus, als ob der ExpressCache nicht funktioniert obwohl anscheinend alles richtig eingerichtet ist.
      Am besten du deinstallierst den ExpressCache, Formatierst die SSD in der Datenträgerverwaltung und installierst die neueste verfügbare Version. Sollte die nicht ausführbar sein probier noch einmal die Alte.
      Lad doch noch einen Screenshot von der Datenträgerverwaltung hoch, irgend was scheint auch mit deiner Platte D nicht zu stimmen. Wenn möglich verschiebe alle Daten auf eine andere Partition und formatiere diese neu als NTFS-Platte.
      Viele Grüße,
      Jo

      Löschen
    2. Hallo Jo, bezüglich des ExpressCaches hat sich leider nichts getan, ich habe über die Datenträgerverwaltung die SSD komplett formatiert und dies sieht nun so aus: http://postimage.org/image/55m45ce3v/
      Habe ExpressCache deinstalliert und noch einmal die Version von dir installiert.
      Das müsste aber auch noch alles wie vorher aussehen (hier neue Bilder):
      http://postimage.org/image/m1nfx6lx7/
      http://postimage.org/image/ohkpkjgpz/
      Bezüglich des Falles mit der Partition D, diese kann ich leider nicht formatieren, da ich dort viele Programme installiert habe. Habe mir mal angewöhnt, Programme und Windows auf zwei unterschiedliche Partitionen zu installieren (soweit dies möglich ist).
      LG pascal

      Löschen
  58. Kann man maximal mit 8GB erweitern, oder könnte ich auch 12 oder sogar 16GB nehmen? Wäre das überhaupt sinnvoll?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tim,
      Das Board unterstützt nur einen Riegel bis 8GB. 12 GB gibt es auch nur als Kit (3 x 4 GB) und 16 GB auf einem Riegel sind sehr sehr selten und werden meist auch nur als Kit verkauft (4 x 4 GB / 2 x 8 GB).
      Auch kann ich mir kaum vorstellen dass man mit einem Ultrabook 16 GB richtig ausnutzen kann außer man macht sehr viel mit Virtualisierung. Ich denke, dass 10 GB vollkommen ausreichen :)
      Viele Grüße,
      Joachim

      Löschen
  59. Hallo,
    habe auch das UX32VD mit Windows 7.
    Habe dann eine SSD und größeren Speicher eingebaut und das Upgrade auf Windows 8 völlig neu aufgespielt. Läuft bis jetzt alles ohne Probleme.
    VORSICHT!
    Falls man das Programm WinSysClean X3 aufspielt und startet, gibt es danach Probleme mit dem Touchpad (zumindest bei meinem Netbook).
    Also, Windows installiert, danach alle Treiber und dann den Cleaner laufen lassen und das Pad ist nur noch für die normalen Maus-Funktionen zu benutzen.
    Gruß, Vaio

    AntwortenLöschen
  60. Hallo Joachim,

    erstmal ein Kompliment an deine Seite, hat mir bei der Suche nach dem passendem Ultrabook sehr geholfen. Ich überlege jetzt mir ein UX32VD R4002H zu kaufen und hab da ein paar Fragen.

    1. Ich würde gerne den RAM und die Festplatte wechseln, jetzt hat mir aber ein Onlinehändler gesagt, dass das nicht gehen würde. Ist das ein Fehlinfo?

    2. Wenn ich die Platte wechseln kann, passt dann eine Samsung 830 mit 512GB rein?

    3. Das R4002H wird ja mit Win8 ausgeliefert, aber nach meiner Info ohne CD/DVD. Wie kann ich am besten Win8 auf die neue Platte bekommen? Hatte überlegt die Platte zu clonen und nach dem Umbau eine neuinstalation von Win8 durchzuführen um es sauber zu bekommen, oder gibt es da eine einfachere/bessere Lösung?

    Grüße

    Pascal_2

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pascal,
      Vielen Dank für das Lob für meinen Artikel ich freu mich wenn ich dir geholfen habe :)
      Beim R4002H handelt es sich um das selbe Ultrabook nur mit Windows 8. Also wird der Austausch auf jeden Fall möglich sein.
      Du kannst natürlich auch eine SSD mit 512 GB einbauen - je nach deinem Platzbedarf.
      Insgesamt gibt es drei Möglichkeiten: Du kannst einen Backupdatenträger mit Hilfe des installierten Asus Tool erstellen Dazu benötigst du aber ein Externes Laufwerk (DVD besser Bluray). Du kannst auch das Clonen probieren wobei es dabei oft zu Problemen kommt. Meine Wahl fiele jedoch auf eine saubere Neuinstallation. Das Windows Image für einen USB-Stick bekommst du mit Hilfe des Windows 8 Setup Tools und deiner Seriennummer.
      Viele Grüße,
      Joachim

      Löschen
  61. Guten Tag,
    ich bin kurz davor mir ebenfalls das UX32vd zuzlegen. Erstmal großes Lob für die ausführliche Anleitung ;), sie wird mir beim Tausch der Festplatte sehr helfen. Den Arbeitsspeicher will ich ebenfalls aufrüsten.

    Doch zwei Fragen schwirren noch in meinem Kopf^^ :
    Du erzählst etwas davon das man die kleine festverlötete SSD am besten als ExpressCache einrichtet? aber wie geht sowas , oder verstehe ich da was falsch ?!

    Ist das Bios Update wirklich sinnvoll und aufjedenfall notwendig? Ich habe immer etwas Angst vor einem Bios Update , weil man dort doch ziemlich viel kaputt machen kann...

    Würde mich über eine Antwort freuen
    Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      Der ExpressCache funktioniert über eine Software von Asus. Diese speichert häufig verwendete Dateien auf der SSD damit darauf schneller zugegriffen werden kann als von der HDD. Solltest du jedoch die HDD durch eine SSD ersetzen solltest du auf diesen Cache verzichten, da er keinen Vorteil mehr bringt.
      Das Bios Update kann einige Verbesserungen mit sich bringen. Bei mir hat es zum Beispiel die Lüftergeräusche beseitigt. Solltest du jedoch keine Probleme haben würde ich von einem Update abraten.
      Sollte beim BIOS Update etwas schief gehen ist dies natürlich von der Garantie gedeckt, da du das Update ja von der offiziellen Asus Seite hast.
      Viele Grüße,
      Jo
      >Viele Grüße,

      Löschen
  62. Hallo Joachim,
    ganz toller Artikel und ich freue mich schon richtig demnächst meine SSD in den Laptop einzubauen. Davor würde ich jedoch gerne eine Reovery DVD brennen, jedoch finde ich auf meinem Laptop (es ist die neue Version mit Win8 kein solches Programm vorinstalliert!) Kann ich dieses irgendwo her bekommen? Würde ungerne damit anfangen, solange ich nicht zumindest solch eine Recovery erstellt habe.
    Wie heißt das Programm denn und kann ich es zu not aauch irgendwo herunterladen?

    Beste Grüße,
    Oli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Oli,
      Das Tool kann leider nicht von der Asus Support Seite geladen werden. Hab es jedoch noch von meiner Windows 7 "Treiber CD" (ESupport Ordner) und mal auf meiner Windows 8 Installation getestet und es schein problemlos zu funktionieren. Du kannst dir das Tool hier von meiner Dropbox laden: http://goo.gl/u01tt Ob danach die Recovery funktioniert kann ich jedoch leider nicht sagen.
      Inzwischen ist jedoch auch eine saubere Installation über das Windows 8 Setup Tool und deine Seriennummer sauber möglich, da alle Treiber von der Asus Support Seite (http://goo.gl/wG5w1) geladen werden können.
      Viele Grüße,
      Jo

      Löschen
  63. Hallo Jo (ich habe das schon einmal gepostet und vermute es wurde vllt überlesen, deshalb nochmal), bezüglich des ExpressCaches hat sich leider nichts getan, ich habe über die Datenträgerverwaltung die SSD komplett formatiert und dies sieht nun so aus: http://postimage.org/image/55m45ce3v/
    Habe ExpressCache deinstalliert und noch einmal die Version von dir installiert.
    Das müsste aber auch noch alles wie vorher aussehen (hier neue Bilder):
    http://postimage.org/image/m1nfx6lx7/
    http://postimage.org/image/ohkpkjgpz/
    Bezüglich des Falles mit der Partition D, diese kann ich leider nicht formatieren, da ich dort viele Programme installiert habe. Habe mir mal angewöhnt, Programme und Windows auf zwei unterschiedliche Partitionen zu installieren (soweit dies möglich ist).
    LG pascal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pascal,
      Die Festplatte D lässt sich nicht verwenden, da sie als FAT32 formatiert ist.
      Das Caching kann nur für Festplatten aktiviert werden, die mit NTFS formatiert sind.
      Dadurch können deine Programme die du auf D hast nicht beschleunigt werden.
      Viele Grüße,
      Jo

      Löschen
  64. Okay, das hilft mir schon einmal. Aber wieso wird nichts von C beschleunigt? Also zumindest steht bei Express Cache immer noch alles auf 0!
    LG und danke für die Antwort!
    Pascal

    AntwortenLöschen
  65. Hallo Pascal,
    anstatt dem Müll sauber zu de-installieren, hast du neu installiert OHNE SICHERUNG. Das ist schlimm.
    Die Hibernate-Partition 4 GB (OEM) auf der SSD ist auch weg, daher startet dein System langsam. Aus der Traum mit Instant On in 2s.

    Wenn der DISKEEPER SmartCache-Service läuft, kannst du den Cache folgendermaßen aktivieren:

    cmd eingeben und Eingabefenster als Administrator starten. Dann die Kommandos eingeben.

    eecmd -info
    Zeigt dir den Status an

    eecmd -partition 1
    Erzeugt die Partition für ExpressCache auf disk 1 = SSD

    eecmd -format
    Formatiert und mountet den Cache.

    Mit eecmd -info noch mal den Status kontrollieren.
    Fenster schließen und ein paar Neustarts machen, damit der Cache lernt.
    Wenn die Cache-Partition auf der SSD richtig eingerichtet ist, findet sie SmartCache automatisch.

    Viel Erfolg
    Frank

    AntwortenLöschen
  66. Hallo dadenjo,

    da du meiner Meinung nach ziemlich viel Ahnung hast, so hoffe ich dass du mir meine Frage beantworten kannst.
    Ich habe im Internet nichts zufriedenstellendes gefunden.

    In wie weit hat man eine längere Akkulaufzeit wennich in das Ultrabook eine SSD einbaue, die wie bspw. die Samsung 830 5 Watt im Betrieb verbraucht oder wenn ich eine Crucial m4 Slim reinpacke, welche lediglich 0,16 Watt verbrauchen soll? Ich kann dies leider überhaupt nicht in Relation setzen?

    Vielen lieben Dank.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo grenchez,
      Leider habe ich deinen Nachricht erst jetzt gesehen, da Blogger anscheinend nur 200 Kommentare zu einem Artikel anzeigen kann :(
      Es gibt verschieden Werte die den Stromverbrauch einer SSD charakterisieren: Idle Wert und Werte unter Last.
      Die SSD von Samsung hat relativ hohe Werte unter Last (5 Watt) dafür aber die geringsten wenn die Platte Idle ist.
      Eine Crucial m4 Slim verbraucht unter Last ca. 3 Watt hat aber deutlich höhere Idle Werte.
      Somit ergibt sich der endgültige Verbrauch daraus, wie sie im Schnitt verwendet wird. Wenn eine Platte schneller ist und kürzere Zugriffszeiten hat, dann befindet sie sich demnach auch kürzer unter Last und länger im Idle Modus, so dass daraus ein geringerer Wert im Schnitt resultiert.
      Laut Tests sind die Samsung 830 und Samsung 840 / PRO mit die Besten Platten. Die Crucial m4 Slim schneidet jedoch auch nicht schlecht ab. http://goo.gl/2zpMr
      In der Praxis wird der Energie-Verbrauch zwischen Samsung 830 und Crucial m4 Slim kaum einen großen Unterschied machen. Die SSD von Crucial verwende ich in meinem MacBook Pro und bin mit der Leistung auch sehr zufrieden.
      Viele Grüße,
      Joachim


      Löschen
    2. Hi Joachim,

      ich danke dir für deine Beratung. Wie schon zuvor eine Freude!
      Dann mache ich mir keine so großen Gedanken mehr darüber und werde wohl bei einer Samsung zuschlagen. Wobei die neue OCZ Vector ja auch nicht schlecht sein soll. Naja in einem Ultrabook mit meinen Anwendungspräferenzen sicher nicht zwingend erforderlich :)

      Vielen Dank und eine schöne Adventszeit.

      Sebastian

      Löschen
  67. ACHTUNG & HILFE

    ... habe den neuesten intel chipset & hd4000 treiber direkt von intels homepage installiert.

    mitten während der installation ist der bildschirm grau-schwarz hängengeblieben habe ihn dann ca. 3 stunden ruhen lassen und danach einen neustart gemacht. beim rebooten war der bildschirm komplett schwarz (grau-schwarz "on power") aber konnte kein bios & win logo mehr sehen. Konnte nur noch über hdmi einen externen bildschirm anschliessen über den ich auch das komplette system zurückgestzt habe (win 7 & win 8) + bios mit ... / nodate auf 203 und dann wieder auf 212 upgedated + alle treiber deinstalliert.

    leider kommt nichts mehr und mir kommt es vor als ob der interne display port verändert worden ist! .... aber was ich nicht verstehe ist, wenn ich sogar das bios auf 203 downgrade und wieder auf 212 upgrade & auch noch die originale 500gb festplatte eingebaut (anstatt meine samsung 512 gb) und eine asus partitionswiederherstellung in den werkszustand (im reboot taste "f9")durchgeführt und mein display will einfach nicht mehr zurück kommen :(

    hoffe mir kann jemand helfen! wer hat erfahrungen mit der asus-garantie trotz der ssd & ram erweiterungen die wir ja alle hier gemacht haben?

    vielen dank & mit völlig verzweifelten grüssen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      Leider habe ich deinen Kommentar nicht gesehen, bis ich festgestellt habe, dass Blogger Pro Artikel maximal 200 Kommentare zulässt und die Restlichen einfach nicht anzeigt... :(
      Das hört sich auf jeden Fall nach einem Hardwaredefekt (LCD Controller oder ähnlich) an, da beim Start (Bios etc) kein Treiber verwendet wird. Die Grafikkarte (HD4000) die ja im CPU ist scheint auch noch zu funktionieren.
      In deinem Fall würde ich auf jeden Fall die Hardware zurückbauen und anschließend das Problem über Amazon regeln lassen. Das heißt du wirst das UX32 an Amazon zurückschicken können und dein Geld zurück erhalten. Vielleicht ist auch ein 1 zu 1 Austausch möglich. Das ganze kannst du ganz einfach mit einem Anruf beim Amazon Kundenservice veranlassen. Solltest du das Gerät nicht bei Amazon gekauft haben und eine "normale" Garantieabwicklung machen, dann auch einfach die Hardware zurückbauen und einschicken oder beim Händler einreichen. Da beim Upgrade keine Garantie Aufkleber oder Siegel verletzt wurden, wird es auch zu keinen Problemen kommen.
      Viel Grüße,
      Jo

      Löschen
  68. HINWEIS
    Leider können unter einem Artikel nur 200 Kommentare übersichtlich anzeigt werden.
    Die Restlichen müssen über einen ziemlich versteckten Link hervorgeholt werden.

    Inzwischen hat dieser Artikel diese Grenze überschritten.
    Aus diesem Grund habe ich einen neuen Artikel für weitere Kommentare erstellt.

    Bitte schreibt eure Kommentare im zweiten Teil!

    Viele Grüße,
    Jo

    AntwortenLöschen